Vereinsbetreuer werden

Silz/Mötz verabschiedet zwei Spieler – Münster holt zwei Goalies

Geduld ist gefragt in der Regionalliga Tirol und der Tirol Liga – keine Spielpläne bevor fest steht in welcher von diesen beiden Ligen Wacker Innsbruck antreten darf. Aber das Transferkarussell beginnt sich immer schneller zu drehen – bis 15. Juli 2022 muss ja alles in trockenen Tüchern sein. Die SPG Silz/Mötz bereitet sich auf die Regionalliga Tirol als Aufsteiger vor, der SC Münster auf das erfahrungsgemäß schwierige zweite Jahr als Aufsteiger in die Tirol Liga.

 

Zwei Abgänge beim Regionalliga Tirol Aufsteiger Silz/Mötz

Nach vier Jahren verabschiedet sich die SPG Silz/Mötz von zwei Spielern, die dem Verein und den Fans ans Herz gewachsen sind. Jiri Müller verlässt die SPG in Richtung Tschechien. Nach 92 Pflichtspiele, 7664 Spielminuten und drei Toren für die SPG Silz/Mötz. Daniel Strickner verlässt Silz/Mötz in Richtung Hall, also faktisch innerhalb der Liga. Nach 86 Pflichtspielen, 6680 Spielminuten und 11 Toren für die SPG Silz/Mötz.

Kaderänderungen in Münster

Münster – nach ausgezeichneter Meisterschaft als Aufsteiger - gab ebenfalls Kaderänderungen bekannt und diese stellen sich für den SC folgendermaßen dar: Wie bereits beim letzten Heimspiel gegen St. Johann bekanntgegeben, wird Keeper Aleksandar Topic im Sommer den SC Münster verlassen und zurück bei seinem Heimverein - dem SV Wörgl - sein Glück in der Regionalliga versuchen. Wir wünschen unserem Alex dabei viel Erfolg und vor allem eine verletzungsfreie Saison. Da während der letzten Saison auch unsere beiden Nachwuchshoffnungen Paul Happe und Matthias Wörndle ihre Karrieren beendet hatten, standen für beide Kampfmannschaften des SC Münster mit Jan Dieminger und Etienne Schrettl nur mehr zwei Torhüter zur Verfügung. Es war also dringender Handlungsbedarf gegeben. Umso mehr freut es uns, dass wir zwei neue Goalies ganz herzlich in Münster willkommen heißen dürfen: Christoph Knapp, 23 Jahre, kommt fix vom FC Vomp (Gebietsliga Ost) und hat dort bereits 55 Einsätze in der Kampfmannschaft zu verbuchen! David Dreossi, 16 Jahre, kommt leihweise vom SV Brixlegg und konnte sich vor allem bei seinen Einsätzen für die U16-Akademie Tirol auszeichnen. Er hat aber auch, sofern zeitlich möglich, in der U16 der SPG-Alpbachtal gehalten und konnte schon einen Kurzeinsatz in der Kampfmannschaft verbuchen. Wir wünschen dem gesamten Goalieteam rund um Goalietrainer Gerhard Kröll viel Erfolg beim SC Münster!

Die erste Tirol Cup Partie von Münster ist fixiert

Der SC Münster spielt in der 1. Hauptrunde des Kerschdorfer Tirol Cup auswärts, am Dienstag, dem 2. August 2022, beim Sieger der Vorrunden-Partie Stans (Bezirksliga Ost) gegen SPG Rinn/Tulfes (Gebietsliga West). Ein Spiel beim SV Stans hätte natürlich für Münster einen besonderen Reiz: Aufgrund der geringen Entfernung wäre das ein echtes Derby und mit Headcoach Stefan Wörndle beim SV Stans träfe Münster auf einen ex-SCM-Trainer!