Tirol Liga 2017/2018: Expertentipp Runde 26

Und schon steht die 26. Runde in der Tirol Liga vor der Tür. Es warten spannende Duelle auf die Fans. Dementsprechend schwer erscheint es auch, diesbezüglich die Resultate schon im Voraus zu prognostizieren. Wie aus der Vergangenheit bekannt, gibt es auch heuer wieder zu jeder Runde einen Expertentipp. Die Analyse für Runde 26 kommt vom Obmann Stv. des SV Holz Pfeifer Kundl, Reinhold Ebenbichler. 


Fr, 25.05.2018, 19:00 Uhr

FC Zirl - Völser SV

FC ZirlVölser SV

"Zirl hat zuletzt mit zwei klaren Siegen überzeugt, auch im Derby sind sie zu favorisieren."

Fr, 25.05.2018, 19:30 Uhr

SV Innsbruck - SC Sparkasse Imst 1933

SV InnsbruckSC Sparkasse Imst 1933

"Eine spannende Partie an der Wiesengasse. Der SVI spielt ein sehr gutes Frühjahr, aber Imst hat Klasse und wird sich einen Punkt sichern."

Fr, 25.05.2018, 19:30 Uhr

SC Pfeifer Holz Kundl - SVG Reichenau

SC Pfeifer Holz KundlSVG Reichenau

"Ich muss ja wohl auf das eigene Team setzen, und wer weiß, im Fußball ist vieles möglich. Man verzeihe mir die Vereinsbrille ..."

Sa, 26.05.2018, 15:00 Uhr

WSG Swarovski Tirol Amateure - SVG Mayrhofen

WSG Swarovski Tirol AmateureSVG Mayrhofen

"Mayrhofen ist leicht im Aufwind und wird bei den Youngsters aus Wattens einen Punkt holen."

Sa, 26.05.2018, 17:00 Uhr

SV Hall - SV Zams

SV HallSV Zams

"Respekt vor dem Aufsteiger aus Zams, der eine echte Bereicherung für die Liga ist. Die Haller Löwen spielen allerdings eine starke Saison, und werden an der heimischen Lend einen Sieg einfahren."

Sa, 26.05.2018, 17:30 Uhr

SV Telfs - SV Kirchbichl

SV TelfsSV Kirchbichl

"Telfs muss unbedingt gewinnen, Kirchbichl kann eigentlich locker drauf los spielen, deshalb ein Remis."

Sa, 26.05.2018, 18:30 Uhr

SPG Silz/Mötz - Union Innsbruck

SPG Silz/MötzUnion Innsbruck

"Die Union ist eine äußerst unberechenbare Mannschaft, und ist immer für eine Überraschung gut."

Sa, 26.05.2018, 18:30 Uhr

SV Kematen - SK St. Johann

SV KematenSK St. Johann

"St. Johann muss fast gewinnen, um noch eine Chance auf den Klassenerhalt zu haben, aber Kematen ist gut in Form und zudem zu Hause sehr stark."