Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Imst bezwingt am 85. Geburtstag Telfs mit 3:1

An die 1000 Zuschauer und Fans sind in der vorletzten Runde der Tirol Liga zum Derbykracher SC Sparkasse Imst gegen SV Telfs gekommen. Die Brisanz puncto Tiel wurde bereits am Freitag ausgeräumt – Reichenau gab sich mit einem 8:0 gegen die SPG Silz/Mötz keine Blöße und hat damit endgültig den Meistertitel und Aufstieg in die Regionalliga West fixiert.

 

HIER KÖNNTE IHR WERBEBANNER STEHEN! 

Telfs geht in Führung

Thomas Schatz, Trainer FC Sparkasse Imst: „Ein Derby vor dem die Gäste eigentlich schon vor dem Anpfiff wussten, dass keine Chance mehr auf den Titel besteht. Unsere Mannschaft wollte natürlich vor toller Zuschauerkulisse eine sehr gute Leistung im letzten Heimspiel der laufenden Saison bieten. Das ist uns auch dann gelungen, wir haben – vielleicht etwas glücklich – die notwendigen Tore zur richtigen Zeit geschossen. Es war aber, aus meiner Sicht, ein durchaus verdienter Erfolg. Telfs ging sehr schnell in Führung – Torschütze in der achten Minute war Marvin Kranebitter und Telfs konnte diese Führung bis zur Halbzeit halten. Wir haben aber zehn Minuten nach Wiederanpfiff durch Samuel Krismer den Ausgleich geschossen. Das 2:0 etwas glücklich – ein abgefälschter Weitschuss durch Krismer in der 67. Minute, Der dritte Treffer fiel nach einem guten Angriff über die Seite durch Mathias Mimm in der 77. Minute.“

St. Johann befreit sich aus Abstiegszone

Unerwartete und sensationelle Dramatik im Kampf gegen den Abstieg. Der SK St. Johann bezwingt Zirl mit 3:1 und kann damit den rettenden vierzehnten Tabellenplatz erobern. Eine Runde vor Schluss rutscht die SPG Silz/Mötz auf den vorletzten Platz und damit in die Abstiegszone ab. Damit kommt es am 15. Juni um 18:30 Uhr zum ultimativen direkten Duell gegen den Abstieg zwischen der SPG Silz/Mötz und dem SK St. Johann. Silz/Mötz muss gewinnen um die Klasse zu halten.

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus