Imst erobert nach Kantersieg in Völs Tabellenspitze

Der SC Sparkasse Imst darf sich nach der fünften Runde über die Tabellenführung in der Tirol Liga freuen. Allerdings sind dafür auch die Absagen der Partien in Innsbruck und Natters ein Grund. Natters gegen Zirl wird am 26. Oktober ausgetragen, für Union Innsbruck gegen Kematen gibt es noch keinen neuen Termin. Imst gewinnt auswärts gegen den Völser SV mit 6:2 und zeigt die wohl beste Leistung in der laufenden Saison.

 

Kunstrasenplatz darf keine Ausrede sein

Sladjan Pejic, Trainer SC Sparkasse Imst: „Sicher die beste Saisonleistung unserer Mannschaft bislang. Am Völser Kunstrasen ist es nicht einfach zu spielen, aber wir haben das schon vor dem Anpfiff fixiert, dass das keine Ausrede sein darf. Eine großartige erste Hälfte und 3:0 nach einer halben Stunde. Zunächst Mathias Mimm in der 5. und 21. Minute mit einem Doppelpack, Rene Prantl gelingt das 3:0 nach einem Freistoß in Minute 32.

Doppelschlag von Völs

Sladjan Pejic: „Das einzige, dass mich heute etwas gestört hat war, dass wir beide Gegentore aus Standards bekommen haben. In der 38. Minute gelingt Philipp Preisinger das 1:3 aus der Sicht der Heimelf und nur zwei Minuten später schlägt er nochmal zu – 2:3. Wir reagieren aber sofort und stellen noch vor der Pause den alten Abstand wieder her – Fabian Thurner zum 4:2 für Imst. Spielerisch konnten wir sehr viel umsetzen, die Zweikämpfe wurden angenommen. In Hälfte zwei noch weitere Tore für unser Team durch Bernhard Mittermair in der 70. und Mathias Mimm in der 76. Minute.“

Imst und Wattens die Sieger der Runde

Imst siegt klar und zeigt eine tolle Leistung, die Wattens Amateure siegen knapp mit 2:1 gegen Zams. Imst nun die Nummer eins, Wattens die Nummer zwei. Kematen und Zirl mit einem Spiel weniger dahinter und nach Verlustpunkten besser als Leader Imst. St. Johann hält sich trotz des 0:2 in Kundl unter den Top-5. Nur einen Punkt hinter den Top-5 Hall und Natters. Nach fünf Runden kann man zwar einen Trend erkennen, aber es ist natürlich zu früh Prognosen über die fünf Aufsteiger in die Eliteliga abzugeben. Total den Anschluss hat lediglich der SVI mit fünf Niederlagen in Folge verloren – alle anderen Teams haben zumindest einmal gewonnen.

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter