Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Hall lässt im Heimspiel gegen Zams nichts anbrennen

Spitzenspiel in der 14. Runde der Tiroler Liga. Der Tabellenführer SV Hall empfängt zu Hause den SV Zams. Die Oberländer spielen heuer eine sehr starke Hinrunde. Mit 23 Punkten liegen die Zammer derzeit auf dem fünften Tabellenplatz. Die Haller genießen derzeit den Platz an der Sonne. Die beiden Verfolger Imst und Zirl haben in der letzten Runde wichtige Punkte liegen gelassen. Mit dem Auswärtssieg gegen Kirchbichl vergrößerte Hall den Abstand zum Tabellenzweiten auf vier Punkte. Nach einer knappen Halbzeitführung, drehte Hall noch einmal auf und besiegte Zams zu Hause mit 4:0.

Knappe Führung für die Heimischen

Rund 200 Zuschauer wollten sich das Spitzenspiel zwischen dem Tabellenführung und dem Spitzenteam aus dem Tiroler Oberland nicht entgehen lassen. Die Heimischen dominierten zwar von Beginn an die Partie, aber es dauerte bis zur 38. Spielminute bis die heimischen Fans zum ersten Mal jubeln durften. Nach einem Abwehrfehler spielte Florian Binder den Ball zu Marco Hesina. Dieser leitete die Kugel weiter auf Hamid Aminpur. Aminpur setzte sich gegen seinen Verteidiger durch und netzte zur 1:0 Führung ein. Mit dieser knappen Führung ging es für die beiden Teams in die Halbzeitpause.

Keine Chance für Zams

Kurz nach dem Seitenwechsel erhöhte Hall auf 2:0. Marco Hesina legte perfekt ab auf Jurica Mandic. Dieser hatte keine Probleme und schob die Kugel aus rund elf Metern ins lange Eck. Nach diesem Treffer konnte der SV Hall ein bisschen befreiter aufspielen. Dies zeigten die Haller auf beim dritten Treffer an diesem Tag. Hamid Aminpur kam rund 20 Meter vor dem gegnerischen Gehäuse an den Ball. Nach einem Lupfer über die Abwehr kam der Ball zu Florian Binder. Dieser bediente Andreas Wörndl per Stangelpass und Wörndl netzte zum 3:0 ein. Die Partie war nun entschieden. Hall stand in der Defensive sehr kompakt und ließ dem Gegner keine Räume. Den Schlusspunkt in dieser Partie setzte Marco Hesina. Ein Zammer Spieler wollte den Ball zum Tormann spielen. Hesina fing den Ball ab, umkurvte den gegnerischen Tormann und schob zum 4:0 Endstand ein.

Akif Güclü, Trainer SV Hall: „Es hat bis zur 38. Minute gedauert bis wir endlich in Führung gegangen sind. Wir haben die Partie klar dominiert. Defensiv haben wir heute wieder eine tolle Leistung geboten und bis auf einen Freistoß in der 92. Minute keine Chancen zugelassen. Nach dem 2:0 haben wir uns dann etwas leichter getan. Der Sieg war heute nie in Gefahr. Nun gilt der Fokus dem Spiel gegen Söll. Auch hier wollen wir natürlich wieder drei Punkte einfahren!“

Die Besten (SV Hall): Marco Hesina, Tobias Auböck

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

VIP-Banner Hello Again

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung