Haller Löwen gewinnen Spitzenspiel in Kematen

Elf Punkte Vorsprung für den SV Hall auf den Tabellenzweiten Telfs – nach dem 2:0 Erfolg in Kematen zweifelt wohl kaum jemand mehr welches Team sich den Meistertitel in der Tirol Liga holen wird. Für den SV Bäcker Ruetz Kematen bleibt es eng. Die Wattens Amateure können mit einem Dreier am Sonntag um 17 Uhr gegen den SVI Kematen vom vierten Tabellenplatz verdrängen. St. Johann bleibt trotz der sensationellen Heimniederlage gegen Volders auf Schlagdistanz.

 

Starke erste Hälfte des SV Hall

Akif Güclü, Trainer SV Hall: „Ein hochverdienter Sieg gegen heimstarke Blues. Sie waren immerhin diese Saison noch ungeschlagen zu Hause. Die Serie mit zwanzig ungeschlagenen Partien von uns geht weiter. Wir waren von Anfang an sehr spielstark und klar überlegen - vor allem in der ersten Hälfte. Unter dem Strich geht dieser Sieg voll in Ordnung, bin auf diese Mannschaft sehr stolz. Unsere Tore sind in der 20. Minute durch Philipp Prudlo und in der 37. Minute durch Florian Trebo gefallen. Ist schon unglaublich, was unsere Jungs leisten diese Saison. Die Mannschaft hat sich diesen Respekt und Lob auf jeden Fall verdient, da sie sehr viele Einheiten investiert haben. Wir werden weiter hart arbeiten und das Maximum was möglich ist aus dieser Saison rausholen!“

 

Beste Spieler: Florian Trebo (MF) und Tobias Auböck (V) vom SV Hall

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Tirol

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter