Enge Partien zwischen Volders und Kematen bzw. Zams und Kundl

Zwei Partien der 24. Runde der Tirol Liga mussten verschoben werden und das macht die Tabelle unübersichtlich. Perfekt gelaufen ist es für die Top-4 Hall, Telfs, Imst und Kematen. Kematen holt in Volders einen enorm wichtigen Dreier, denn leider schaut es ja so aus, dass es nur vier Aufstiegsplätze in die Eliteliga gegen wird. Wacker Innsbruck fehlen seit 11. Mai 2019 zwei Punkte auf das Überleben in der tipico Bundesliga. Die Wattens Amateure spielen am 14.5. in Völs und Zirl am 21.5. bei der Union. Dreier sind Pflicht – sonst ist wohl der Kontakt zu den Top-4 schwer zu halten. Zams und Kundl lieferten sich einen offenen Schlagabtausch, den Zams mit 1:0 knapp gewinnen konnte.

 

Englische Wetterverhältnisse in Volders

Das Wetter am Sportplatz Volders lädt auf keinen Fall zum Fußball ein und das schlägt sich natürlich auch in der Zuschauerzahl nieder. Kematen startet wie der Blitz und kann bereits in der ersten Spielminute durch Florian Mark in Führung gehen. Nach etwas mehr als einer halben Stunde gelingt Harald Scheiber der Ausgleich. Kurz vor der Pause heftiger Rückschlag für Kematen – Matej Dretvic wird mit glatt Rot ausgeschlossen. Kematen eine ganze Hälfte mit einem Mann weniger – aber trotzdem ein schön herausgespielter Treffer zum 2:1 in der 77. Minute. Kematen bringt den Dreier über die die Zeit – drei extrem wichtige Punkte!

 

Arno Bucher, Obmann SV Bäcker Ruetz Kematen: „Heute gab es vom Wetter her original englische Verhältnisse in Volders und dann fühlen sich die „Blues“ am wohlsten!“

 

Bester Spieler: Florian Mark (Kematen)

Zams gegen Kundl – nichts für schwache Nerven

Josef Haslwanter, Trainer Luzian Bouvier SV Zams: „Ein Spiel mit offenem Visier und es hätte auch genau so gut 4:4 ausgehen können. Manuel Graber im Tor hat eine unglaubliche Leistung gezeigt. Er hat unter anderem einen Ball aus dem Kasten gefischt, den sonst keiner mehr abwehren kann. Unser Treffer ist durch einen Strafstoß in der 53. Minute gefallen – Fabian Birschner hat verwandelt. In Folge war meine Elf klar besser – Schuss an die Latte und an die Stange. Im Finish hat Kundl voll aufgemacht und wollte unbedingt das 1:1 erzielen. Nichts für schwache Nerven! Wir konnten aber dann das 1:0 über die Zeit bringen.“

 

Beste Spieler: Manuel Graber und Julian Platter von Zams

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter