St. Johann und Zams verlieren mit Remis im direkten Duell Kontakt zu den Top-4

In der 25. Runde der Tirol Liga hat für den SK St. Johann und dem Bouvier Luzian SV Zams nur drei Punkte gezählt, falls man noch weiter Kontakt zu den Aufstiegsplätzen wahren wollte. Das 1:1 am Ende bedeutet aber für beide Teams einen Rückstand von mindestens vier Zählern auf die Top-4. Der Rückstand ist abhängig vom Spiel Wattens gegen Natters am 19. Mai und von der Nachtragspartie von Zirl am 21.5.19 bei der Union Innsbruck.

 

St. Johann ist die stärkere Elf

Stark ersatzgeschwächt geht der SK St. Johann in die Partie, übernimmt aber trotzdem recht klar das Kommando. In der ersten Halbzeit hat St. Johann zweimal die Führung am Fuß, aber es geht mit einer Nullnummer in die Pause. Offensiv ist von den Gästen sehr wenig zu sehen – auch in der zweiten Hälfte. In der 68. Minute dann aber doch die Führung für St. Johann – Marco Rapatz trifft zum 1:0. Aber Zams zeigt Moral und in der 74. Minute gelingt der Ausgleich zum 1:1 – Torschütze ist Ali Yaliniz.

 

Beste Spieler St. Johann: Michal Cmarko und Milos Peric

 

Thomas Handle, Trainer SK St. Johann: „Ganz schade, dass wir unsere beiden Topchancen in ersten Halbzeit nicht verwertet haben. Aber trotzdem Hut ab vor meinen Jungs – wir haben heute mit dem letzten Aufgebot gespielt – sieben Spieler haben gefehlt!“

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten