Natters scheitert am Goalie der WSG Tirol Amateure

Nach neunzig Minuten schaut der 5:1 Erfolg der WSG Swarovski Tirol Amateure in der zweiten Runde der Tirol Liga gegen den FC Koch Türen Natters klar aus. Zunächst war aber Natters am Drücker und hätte durchaus eine Vorentscheidung zu Gunsten der Gäste erreichen können. Goalie Simon Beccari halt aber die WSG im Spiel und in Hälfte zwei zeigt das junge Team der WSG groß auf und gewinnt klar mit 5:1.

 

Simon Beccari verhindert klaren Rückstand der WSG

Martin Rinker, Trainer WSG Swarovski Tirol Amateure: „Eine stark verjüngte, mit zwei AKA Spielern bestückte Mannschaft, bestritt das erste Heimspiel der neuen Saison für die Tirol Amateure. Wir brauchten wieder einige Zeit um uns zu finden und an das Tempo zu gewöhnen. Aber auch Natters wurde im Verlauf der ersten Halbzeit immer stärker. Nur Simon Beccari war es in der besten Natterer Phase zu verdanken, dass die gegnerische Mannschaft ihr Chancenplus nicht in Tore umwandeln konnte. Unser Team zu schlampig und zu kompliziert im letzte Drittel. Natters ging in der 38. Minute dann doch durch Philipp Angerer in Führung. Sehr wichtig war der schnelle Ausgleich nach der Natterer Führung durch einen sehenswerten Freistoß von Tomislav Tomic. Mit dem Pausenstand 1:1 waren wir sicher gut bedient!

Ganz anderes Bild in Durchgang zwei. Mein Team sehr präsent und lauffreudig, gutes Kombinationsspiel und durchschlagskräftig. Mit einem - ehrlich gesagt - sehr hartem Strafstoß zum 2:1 durch Tomic steigerten sich die WSG Amateure von Minute zu Minute. Natters zollte dann dem großen Platz Tribut. Stefan Skrbo traf zweimal und der fünfte Treffer für uns fiel durch Martin Schmadl. Fazit: Erste Halbzeit pfui - zweite Halbzeit hui. Großes Lob an die AKA Jungs Felix Kerber und Kilian Bauernfeind - beide Jahrgang 2002 - die eine gute Performance im Männerfußball ablieferten!“

 

Beste Spieler: Simon Beccari und Tomislav Tomic von den WSG Tirol Amateuren

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten