Nach zwei Niederlagen jubelt die SPG Silz/Mötz über ersten Sieg – gegen Kematen!

Für den SV Bäcker Ruetz Kematen lief die Meisterschaft in der Tirol Liga bislang ziemlich perfekt – nach zwei Siegen musste man aber bei der SPG Silz/Mötz einen Dämpfer hinnehmen. Die SPG stand doch schon etwas unter Druck – kein Punkt in den ersten beiden Spielen. Gegen Kematen gelang doch etwas überraschend ein 3:1 Erfolg. Die weiße Weste konnten der SVI mit einem knappen 1:0 Erfolg in Natters und St. Johann mit einem klaren 5:0 in Völs verteidigen. Am Sonntag um 17 Uhr der große Schlager zwischen Ebbs und Kirchbichl – mit einem Sieg wäre auch Kirchbichl bislang ohne Punkteverlust.

 

Bitterer Auftakt für Silz/Mötz

Die Heimelf möchte vor über 400 Zuschauern und Fans de Niederlagen in den ersten beiden Runde vergessen machen – aber es beginnt abermals sehr bitter. In der vierten Minute nach einem Eigenfehler der Hausherren die schnelle Führung der Gäste durch Marco Galovic, für die es ja bislang sehr gut gelaufen ist. Kematen mit langen Bällen agierend, muss aber in der 16. Minute den Ausgleich durch Benjamin Kraft hinnehmen. Bei der Heimelf merkt man die neue Ausrichtung – viel Ballbesitz und Pressing. Zur Pause bleibt es beim 1:1.

In Hälfte zwei schalten die Hausherren mindestens einen Gang höher und bekommen das Spiel immer besser unter Kontrolle. In der 52. Minute der viel umjubelte Treffer zum 2:1 durch Daniel Strickner und Silz/Mötz legt sofort nach. Mehmet Durmus gelingt der vorentscheidende Treffer zum 3:1. Kematen kann nicht mehr viel gegen die drohende erste Niederlage in der laufenden Saison entgegen setzen – Silz/Mötz gewinnt 3:1.

Beste Spieler: Mehmet Durmus, Daniel Stricker und Benjamin Kraft von der SPG Silz/Mötz

Aleksandar Matic, Trainer SPG Silz/Mötz: „Die Gladiatoren aus dem Oberland haben nach 500 Tagen wieder ein Spiel in der Tirol Liga gewonnen und wir sind natürlich sehr glücklich. Zeit zum Feiern bleibt allerdings wenig, da der Verband uns mit fünf Spielen in vierzehn Tagen beglückt hat. Es ist ganz wichtig, das wir nach einer klaren und einer unglücklichen Niederlage gewonnen haben – das bringt wieder die notwendige Ruhe in den Verein. Es ist ja kein Geheimnis mehr, dass wir unsere Spielanlage geändert haben und heute war sie sehr erfolgreich. Sehr gut gekämpft Burschen – großes Lob an die gesamte Mannschaft!“

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter