Union Innsbruck gelingt mit einem Mann weniger der erste Punkt gegen Mils

Nach drei Runden der HYPO Tirol Liga haben alle Mannschaften zumindest einen Punkt am Konto. Söll hat ihn gegen Volders geholt und die Union Innsbruck trennt sich vom SC Mils 2:2. Es war aber ein hart erkämpfer Punkt für die Union, die zweite Halbzeit musste man mit einem Mann weniger bestreiten.

 

Doppelpack von Martin Angerer für Mils

In der ersten Halbzeit entwickelt sich ein recht gutes Spiel, Torszenen kann man aber leider nur selten sehen. Die erste tolle Aktion startet Nenad Markovic von der Union, toller Pass auf Marcel Kraxner, dieser auf Bojan Stojadinovic, der alleine auf den Goalie der Gäste zusteuert – der Ball geht aber über das Tor. Mils kommt zu zwei Halbchancen, dann ein Tiefschlag für die Union – Ausschluss von Stefan Milovanovic wegen einer Tätlichkeit. Ab Minute 41 die Union mit einem Mann weniger. Torlos geht es in die Pause.

Mit einem Mann mehr versucht Mils in Hälfte zwei Druck zu machen, der Führungstreffer gelingt aber der Union in der 55. Minute. Gute Kombination, Marcel Kraxner spielt auf Nenad Markovic und dieser trifft vom Elfer zum 1:0. Zehn Minuten später der Ausgleich der Gäste nach einer scharfen Flanke zum langen Eck – Martin Angerer ist per Kopf zur Stelle. Zwölf Minuten späte ist es abermals Martin Angerer, der die Gäste in Führung bringt. Nach Abstoß der Union kommt Mils an den Ball, schnelles Umschalten nach vorne und Martin Angerer spitzelt den Ball ins Tor. In der 81. Minute der Ausgleich – Eckball von rechts, per Kopf verlängert auf Shunya Tanaka. Haken nach innen und zum 2:2 ins Kreuzeck. Die Union und Mils trennen sich 2:2.

Beste Spieler: Namakan Coulibaly (rechter Verteidiger) von der Union und Martin Angerer von Mils

Georg Saringer, Trainer Union Innsbruck: „In der ersten Hälfte waren wir um eine Nasenlänge besser als Mils. Nichts zugelassen und zwei Topchancen vergeben. Mit einem Mann weniger waren wir dann in Hälfte zwei Mils ebenbürtig, obwohl Mils den Druck erhöht hat. Nach der Führung hatten wir Chancen um nachzulegen. Der Einsatz meiner Spieler war vorbildlich, obwohl wir nach wie vor sehr ersatzgeschwächt antreten müssen.“

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter