Kundl und Tirol Amateure bieten Fußballkost vom Feinsten!

Mitreißendes Duell zwischen dem SC Pfeifer Holz Kundl und den WSG Swarovski Tirol Amateuren in der dritten Runde der HYPO Tirol Liga. Kundl führt 2:1 zur Pause, die Gäste drhen die Partie, Kundl gleicht abermals aus. Im Finish aber das 4:3 für die Tirol Amateure.

 

Tomislav Tomic trifft für die Gäste zweimal

Eine ganz starke Partie von beiden Mannschaften in der Mathias Perktold Kundl in der 13. Minute in Führung bringt. Tomislav Tomic gleicht drei Minuten später aus, Sebastian Siller-Gager trifft in Minite 31. Damit geht Kundl mit einer 2:1 Führung in die Pause. Die Tirol Amateure drehen in der zweiten Hälfte die Partie sehr schnell. Lukas Katnik und Kelvin Kwarteng Yeboah bringen die Gäste 3:2 in Führung. Aber Kundl schlägt zurück – 3:3 durch Mathias Perktold in der 64. Minute. Kurz vor Schluss der entscheidende Treffer für die Gäste – Tomislav Tomic trifft abermals – zum 4:3.

Reinhold Ebenbichler, Obmann SC Pfeifer Holz Kundl: „In einem hochklassigen Tirolerligaspiel verlor der SC Kundl zuhause etwas unglücklich gegen die WSG Tirol Amateure. Den nur rund 200 Zuschauern im Achenstadion wurde wirklich Fußballkost vom Feinsten geboten. Hohes Tempo, tolle Zweikämpfe und viele Tore. Eigentlich hätte das Spiel keinen Verlierer verdient. Entschieden wurde das Spiel durch zwei herrliche Freistoßtreffer der Tirol Amateure, wobei der letzte in der 89. Minute durch Tomic versenkt wurde.

Beste Spieler: Mathias Perktold, Sebastian Siller und Benedikt Bertel von Kundl, Tomislav Tomic von de Tirol Amateuren

Zwei Teams mit weißer Weste

Nur zwei Mannschaften der Tirol Liga haben es geschafft die ersten drei Spiele zu gewinnen – der SVI und der SK St. Johann. Dahinter mit zwei Siegen und einem Remis die Tirol Amateure und Fügen. Kirchbichl erleidet in Runde drei einen Rückschlag – 0:3 in Ebbs und auch Kematen wird eingebremst – 1:3 in Silz.

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten