Völs gelingt in Volders der erste volle Erfolg der neuen Saison

Starke Vorstellung des Völser SV zum Auftakt der vierten Runde der HYPO Tirol Liga. Mit einer sehr starken ersten Hälfte und einer kompakten Defensivleistung in Hälfte zwei beim FC Volders konnte sich Völs vom Tabellenende nach oben lösen.

 

Vorentscheidung durch Doppelschlag von Völs

Starke Vorstellung der Gäste in der ersten Hälfte – spielerisch ist der Völser SV das klar bessere Team und kann diese Vorteile auch im Ergebnis verankern. Cendrim Jahaj trifft in der 22. Minute zur 1:0 Führung, Valentin Petrov legt in Minute 37 nach. Ein Doppelschlag entscheidet faktisch die Partie – denn Franz Gruber gelingt nur drei Minuten später das 3:0. Völs legt es in Hälfte zwei eher defensiv an, kann aber vereinzelt dynamische Konter aufs Feld bringen. In der 53. Minute trifft Elias Spiessberger-Eichhorn von Völs – allerdings ins eigene Tor. Das 1:3 gibt Volders noch einmal Auftrieb, Volders ist in Hälfte zwei die spielerisch stärkere Mannschaft. Zwei sehr gut gespielte Konter kann Völs nicht erfolgreich abschließen und so bleibt es beim 3:1 Erfolg für den Völser SV.

Beste Spieler: Bernhard Eichner (6er) und Fabio Zizi (re. Verteidiger) vom Völser SV

SV Innsbruck verliert Heimspiel gegen Kundl 0:5!

Faustdicke Überraschung durch den SC Kundl – Kundl zieht dem Tabellenführer SVI zuhause die weiße Weste aus – mit einem sensationell hohen 5:0 Erfolg. Kematen hat mit einem 5:2 Erfolg gegen Zams zur Tabellenspitze aufgeschlossen. St. Johann könnte mit einem vollen Erfolg am Samstag um 17 Uhr im Heimspiel gegen die Union Innsbruck die einzige Mannschaft werden die ohne Punkteverlust die ersten vier Runden absolviert hat.

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter