Silz/Mötz stößt mit Derbysieg gegen Zams in das Tabellenmittelfeld vor

Eine sehr konstante Aufwärtsentwicklung hat die SPG Silz/Mötz in der Tirol Liga zu verzeichnen. Das lässt sich auch ganz klar an der Tabellenposition ablesen. Nach durchwachsenem Start pendelt die SPG lange Zeit um den zehnten Platz herum, nach der zwölften Runde geht es nach oben auf Platz sieben. Auf Platz vier fehlen nach dem 2:0 Erfolg im Derby gegen Zams nur mehr zwei Punkte.

 

Konter muss man besser zu Ende spielen!

Aleksandar Matic, sportlicher Leiter SPG Silz/Mötz: „Das war ein souveräner Sieg im Derby. Wir haben heute auch einen sehr gepflegten Fußball gespielt, hoch gepresst, im Abschluss waren wir aber nicht so sonderlich effizient. Trotzdem ist uns aber ein früher Treffer gelungen – in der vierten Minute gelang Daniel Strickner das 1:0. In der zweiten Hälfte hatten wir sehr viele konkrete Chancen über Konter, konnten aber dies enicht verwerten. So ist es faktisch bis zum Schluss spannend geblieben. Erst in der 95. Minute das 2:0 durch Mehmet Durmus. Der Sieg geht in Ordnung, aber die Konter muss man einfach besser zu Ende spielen.“

Beste Spieler: Tim Duinkerk, Jri Müller, Luka Dzidziguri von der SPG Silz/Mötz

Zams rutscht in die Abstiegszone

Am Tabellenende der Liga geht es extrem eng zu. Die Union Innsbruck hat mit dem 3:1 Erfolg gegen Kundl aufgeschlossen und hat nun so wie Söll sieben Punkte am Konto. Zams rutscht auf Platz vierzehn ab, hat aber vier Punkte Puffer auf Söll und die Union. Es folgt die Zone mit Teams in akuter Abstiegsgefahr – Völs, St. Johann, Mils und Natters. Mils schafft mit dem 3:2 gegen Kematen ein positives Ausrufezeichen. Kundl hat trotz der Niederlage bei der Union noch immer vier Punkte Puffer auf die akut abtsiegsgefährdete Zone.

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Tirol

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter