SK St. Johann ohne Spielglück – klare Niederlage gegen Kirchbichl

Probleme im Abschluss und so mancher Schiedsrichterpfiff – oder dessen Ausbleiben – haben den SK St. Johann in der vorletzten Hinrunde der Tirol Liga im Heimspiel gegen den SV Kirchbichl zugesetzt. Der klare 3:0 Erfolg von Kirchbichl gibt den über weite Phasen sehr engen Spielverlauf nicht wieder. Kirchbichl bleibt mit diesem Erfolg auf Platz drei der Tabelle – nur mehr einen Punkt hinter den Tirol Amateuren, die in Ebbs 0:2 verlieren. Der SVI sichert sich mit einem 5:2 am Sonntagvormittag bei der Union Ebbs den Herbstmeistertitel und geht mit fünf Zählern Vorsprung in die letzte Runde 2019.

 

Kirchbichl mit Glück – und eiskalt!

In den ersten Minuten der Partie gibt es nicht viele aufregende Szenen zu beobachten. Die Heimelf steht tief, die Gäste sind zwar mehr am Ball, aber nach vorne geht ziemlich wenig. Emotionen kommen kurz vor Seitenwechsel in die Partie. Ein Verteidiger der Heimelf bleibt in der 36. Minute am Boden liegen, die Gäste spielen weiter, der Schiedsrichter pfeift nicht ab. Florian Taxacher macht das 1:0 für die Gäste – mit diesem Stand geht es auch in die Pause. St. Johann bringt zwar den Ball im Kasten der Gäste unter – der Treffer wird aber vom Schiri wegen einer Abseitsstellung nicht gegeben.

St. Johann auch in Hälfte zwei mit Problemen im Abschluss – oder besser gesagt der Goalie der Gäste rettet sein Team zweimal vor dem Ausgleich. Kirchbichl mit einem schönen Angriff über Christoph Hechenbichler in der 63. Minute – Dominic Stampfl verwertet zum 2:0. Nach einem Lattentreffer der Gäste taucht Andreas Lovrec allein vor dem Kasten von Kirchbichl auf – aber wieder ertönt der Abseitspfiff. Ein satter Schuss von Markus Peer in der Nachspielzeit sorgt für das 3:0 für Kirchbichl und damit für den Endstand der Partie. Dieser klare Erfolg gibt den Spielverlauf sicher nicht wieder – Kirchbichl war einfach die effektivere Elf mit dem nötigen Quäntchen Glück in entscheidenden Momenten.

Beste Spieler : Rudolf Obernauer (Tor), Dominic Stampfl (z. MF) von Kirchbichl

Paul Schneeberger, Trainer SV Kirchbichl: „Heute hatten wir durchaus das Glück, das uns in den letzten Partien gefehlt hat. In Summe hat es aber mein Team heute gut gemacht, die Partie hätte aber auch kippen können. Wir sind aber über die drei extrem wichtigen Punkte sehr glücklich!“

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Tirol
Fußballreisen zur EM 2020
Fußballreisen zur EM 2020 - Ligaportal bringt dich zu den EM-Spielen des österreichischen Nationalteams
Fußball-Tracker
Fußball-Tracker

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter