Tirol Cup 4. Runde: Endstation für den SVI, Ebbs und den SK St. Johann!

Drei Spiele der 4. Runde des Kerschdorfer Tirol Cup wurden am 8. September 2020 ausgetragen und es gab eigentlich drei Überraschungen bzw. Sensationen. Überraschend war sicherlich die klare Überlegenheit der SVG Mayrhofen gegen den SK Blitzschutz Pfister Ebbs – mit 1:4 musste sich der Tirol Ligist vom Cup verabschieden. Die größte Sensation in Umhausen – der SV Innsbruck geht mit 1:5 unter. Für die dritte Überraschung sorgt der FC Volders – im Elferschie0en wird der SK St. Johann ausgeschalten. Damit sind alle drei Vertreter der Tirol Liga ausgeschieden, die am 8.9.20 im Cup angetreten sind.

 

SVG Mayrhofen dominiert gegen Ebbs

Die Mayrhofener waren klar das bessere Team und siegten verdient mit 4:1. Mayrhofen ging bereits in der 6. Minute durch Martin Knauer in Führung, in Minute 25 das 1:1 durch Mirsad Masinovic. Mayrhofen reagiert aber sofort – 2:1 in der 29. Minute durch Christian Pendl. Mit 2:1 für Mayrhofen geht es auch in die Pause. Kurz nach Wiederanpfiff fällt die Entscheidung um den Aufstieg in die nächste Runde. Michael Oblasser und Michael Eberl treffen zum 4:1 für Mayrhofen – der Aufstieg für die Heimelf ist fixiert. „Die Mannschaftsleistung war enorm, wobei Kapitän Pendl, Einwaller und Hanser noch herausragten,“ so Trainer Thomas Fiegl von den erfolgreichen Hausherren.

Drei Spiele der 4. Runde sind noch ausständig

Am 15.9.20 die beiden nächsten Spiele – Fügen gegen Kundl als ligainternes Duell der Tirol Liga, Kematen ist in Reutte zu Gast. Erst am 26. Oktober wird das letzte Spiel der 4. Runde gespielt – der IAC empfängt Natters.

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten