Vereinsbetreuer werden

Natters siegt gegen Ebbs klar und überraschend deutlicher Erfolg von Kundl gegen Mils

Der SC Holz Pfeifer Kundl steht nach Runde neun der Tirol Liga an der Tabellenspitze – ein 5:1 Erfolg im Schlager gegen den SC Mils, der aber nicht ganz die Kräfteverhältnisse wiedergibt. Mils war ein sehr guter Gegner, der allerdings im Abschluss unglücklich agierte. Dem FC Koch Türen Natters kommt ein Ausschluss für Ebbs in den ersten Minuten der Partie zu Gute – am Ende steht ein klarer 6:1 Erfolg von Natters.

 

Natters mit halben Dutzend Treffer gegen Ebbs

Alexander Pfurtscheller, Trainer FC Koch Türen Natters: „Nach einem Eckball in der vierten Minute konnten wir durch Emanuel Baumüller sehr schnell in Führung gehen. In der siebenten Minute Ausschluss gegen die Gäste wegen Torraub – ich denke dieser Ausschluss geht okay, aber nicht jeder Schiedsrichter würde ihn pfeifen. Die Überzahl natürlich ein Vorteil für mein Team und in der 20. Minute eine wirklich sehenswerte Kombination Lorenz Stöckl auf Philipp Pfurtscheller und Alexander Plattner stellt auf 2:0. Kurz vor dem Pausenpfiff der Anschlusstreffer der Gäste durch Marcel Schmid. In die zweite Hälfte sind wir sehr gut hinein gekommen – Alexaander Plattner erzielt nach zwei Minuten das 3:1. Das 4:1 in der 60. Minute durch David Peer ist mit sehr viel kämpferischen Einsatz gefallen. Philipp Oberhofer bereitet das fünfte Tor durch Philipp Pfurtscheller in der 62. Minute vor. Und Philipp besorgt das 6:1 selbst – ein Distanzschuss ins lange Eck. Wir haben das Spiel eigentlich von Beginn an kontrolliert, haben natürlich auch vom Ausschluss gegen die Gäste profitiert. Philipp Pfurtscheller hat ein starkes Comeback nach seiner Verletzungspause abgeliefert. Ein ganz dickes Pauschallob an die gesamte Mannschaft!“

Beste Spieler FC Koch Türen Natters: Andreas Bacher (6er), Emanuel Baumüller (V), Philipp Pfurtscheller

5:1 von Kundl gegen Mils im Spitzenspiel der Runde

Reinhold Ebenbichler, Obmann SC Holz Pfeifer Kundl: „Der SC Pfeifer Holz Kundl besiegt in einem echten Spitzenspiel den SC Mils mit 5:1. Das Ergebnis ist weit klarer als es das Spiel war, denn die Gäste trugen viel zu einem sehr guten Fußballspiel bei, hatten nur im Abschluss zu wenig Glück. Die rund 300 Zuschauer im Achenstadion kamen voll auf ihre Kosten, und sahen ein Spiel auf tollem Niveau mit Chancen hüben wie drüben. Kundl war im Abschluss aber konsequenter und siegte daher auch verdient. Wir konnten sehr schnell in Führung gehen – 1:0 durch Kurt Hendler in Minute zwei und 2:0 durch einen Strafstoß von Aleksandar Skrbo in Minute acht. Martin Angerer verkürzt in der 34. Minute auf 1:2. In Hälfte zwei dann aber ein weiterer Treffer von Aleksandar Skrbo zum 3:1, Stefan Rangger gelingt das 4:1 und Clemens Kogler sorgt für den Endstand von 5:1.“

Beste Spieler SC Holz Pfeifer Kundl: Aleksandar Skrbo (MF), Kurt Hernder (MF), Pascal Wegscheider (MF)

 

Werde Vereinsbetreuer und pflege Sponsoren-Logos, Spieler- und Funktionärsdaten ein!