FC Sulz erfüllt Pflichtaufgabe - 6:0 gegen Lustenau

lustenau fcsulz fcIn der 1. Landesklasse setzt der FC Sulz seine Siegesserie fort und besiegt auch auswärts die FC Lustenau Amateure mit 6:0. Sulz gewinnt somit das fünfte Spiel in Folge und bliebt in der Tabelle im oberen Drittel. Die Lustenauer bleiben nach der Niederlage weiter auf dem vorletzten Tabellenrang und kassierten in den bisherigen sieben Rückrundenspiele bereits 19 Gegentreffer.

Die Gäste aus Sulz erwischten den besseren Start ins Spiel und fanden von Beginn an gute Chancen vor, schon in der Anfangsphase rettete der Pfosten für die Amateure. Sulz machte weiter Druck auf den Führungstreffer und zeigte im Angriff gute Kombinationen. Die Lustenauer kamen nach gut 20 Minuten zur ersten Chance mit einem Schuss aus der zweiten Reihe. Nach 23 Minuten gingen die Gäste dann aber verdient durch Razvan Bildariu mit 1:0 in Führung. Sulz spielte weiter nach vorne und fand erneut gute Torchancen vor, nur zehn Minuten später konnte Uwe Brändle das 2:0 erzielen. Von den Hausherren war in der ersten Halbzeit nichts mehr zu sehen, die Gäste bestimmten das Spielgeschehen, konnten aber bis zur Pause keine weiteren Treffer erzielen.

Sulz suchte frühe Entscheidung

Auch nach der Pause blieben die Gäste auf Drücker, die Lustenauer waren weiter nur durch Weitschüsse gefährlich. Nach 50 Minuten sorgte Razvan Bildariu mit seinem zweiten Treffer zum 3:0 für eine kleine Vorentscheidung. Sulz hatte aber noch nicht genug und erarbeitete sich weiter gute Chancen. Nach gut einer Stunde erzielte Lukas Bertsch das 4:0. Danach sorgte Kapitän Patrik Fischer noch mit 5:0 und 6:0 für die Entscheidung. Sulz schaltete nun etwas zurück, die Lustenauer waren aber weiter nur aus der Distanz oder durch ruhende Bälle gefährlich. Die Abwehr der Gäste stand aber sicher und ließ die Heimelf kaum zu Torchancen kommen und so blieb es bis zum Ende beim verdienten 6:0 Auswärtssieg für den FC Sulz.

 

Dominik Visintainer, Trainer FC Sulz: "Wir haben von Beginn an Druck gemacht und uns gute Chancen erspielt. Die Lustenauer hatten Glück dass sie nicht höher verloren haben, wir haben noch einige gute Chancen liegen gelassen. Aber es war auf jeden Fall ein verdienter Sieg, auch in dieser Höhe."