Vereinsbetreuer werden

Kunstrasen in Au für die Wintervorbereitung spielbereit!

Große Fragezeichen Mitte Jänner 2022 im Vorarlberger Unterhaus. Abermals wackelt eine ordentliche Wintervorbereitung durch die Corona-Pandemie – 2022 ist es die Omikron Variante, die für große Probleme sorgen könnte. Beim FC Raiffeisen Au wäre der Kunstrasen bereit, lediglich das Flutlicht fehlt noch. Die KMI wird in der 1. Landesklasse um den Klassenerhalt fighten, die KM11 hat in der 5. Landesklasse Unterland nach dem Herbst 2021 Platz neun erobert. Obmann Herbert Natter analysiert die aktuelle Situation.

 

Positive und negative Highlights der KMI im Herbst 2021?

Herbert Natter, Obmann FC Raiffeisen Au: „Positives Highlight under KMI in der 1. Landesklasse war der der 1:0 Sieg gegen Viktoria Bregenz, wobei auch gleichzeitig die Sponsorpräsentation stattfand. Alles Teams des FC Raiffeisen Au, viele Sponsoren am Platz und eine tolle Leistung und ein verdienter Sieg. Negativ: die sang- und klaglose 0:3 Niederlage beim FC Thüringen, ohne wirkliche Gegenwehr!“

Wurden die angestrebten Ziele erreicht?

Herbert Natter: „Wir wollten auf einem Nichtabstiegsplatz in die Winterpause gehen, das wurde nicht erreicht, zumindest nach der Hinrunde stand man aber auf einem Nichtabstiegsplatz!“

Welche Ziele hat man sich für das Frühjahr 2022 gesteckt?

Herbert Natter: „Ziel kann nur der Klassenerhalt sein, also zumindest Platz neun!“

Gibt es bereits fixe Kaderänderungen, werden Verstärkungen im Winter ins Auge gefasst, auf welchen Positionen?

Herbert Natter: „Ingo Gasser hat den Verein Richtung Dornbirner SV verlassen, gerade in der Offensive wäre daher eine Verstärkung gut, nach Stand jetzt gibt es keine verletzten Spieler.“

Wie sind die Auswirkungen der Corona Pandemie bzw. neuerliche Verschärfung der Lage?

Herbert Natter: „Man wird sehen was im Jänner noch alles auf uns zukommt, hoffentlich ist ein Trainingsstart im Februar möglich!“

Titelfavoriten Ihrer Liga?

Herbert Natter: „Wohl der FC Schwarzenberg und der FC Götzis!“

Schafft es das Nationalteam zur WM Endrunde in Katar?

Herbert Natter: „Wenn in den Play-Off Spielen mit dem stärksten Kader gespielt werden kann, sollte es möglich sein!“

Wichtige Infos zu Mannschaft und Verein?

Herbert Natter: Heuer kann die Wintervorbereitung erstmals am eigenen Kunstrasen absolviert werden, wir hoffen, dass im Jänner noch das Flutlicht installiert wird. Ende Jänner findet dann die Jahreshauptversammlung statt, wo doch der eine oder andere lang gediente Funktionär sein Amt zur Verfügung stellen wird, die Nachfolgesuche ist aber auf gutem Weg.“

 

Positive und negative Highlights der KMII im Herbst 2021?

Herbert Natter: Positiv bei unserer KMII in der 5. Landesklasse Unterland der Auftakt mit dem 5:0 Sieg gegen Hittisau 1b und der Tabellenführung, erfreulich auch der konstant gute Trainingsbesuch. Negativ: die klare Niederlage im Derby gegen Schwarzenberg und auch die Niederlage gegen Rotenberg!“

Wurden die angestrebten Ziele erreicht?

Herbert Natter: „Nicht ganz, Ziel war ein Platz in der ersten Tabellenhälfte!“

Welche Ziele hat man sich für das Frühjahr 2022 gesteckt?

Herbert Natter: „In der Offensive wollen wir mehr Gefahr ausstrahlen, dann sollten auch mehr Siege möglich sein!“

Titelfavoriten in Ihrer Liga?

Herbert Natter: „Die SPG Buch 1c, eventuell SPG Schwarzach 1c.“