Spielberichte

Thüringen lasst in Hatlerdorf nichts anbrennen

Der FC Schlins und der BayWaLamag FC Thüringen konnten sich in der achten Runde der 1. Landesklasse vom SV Frastanz – nur 1:1 in Sulz – etwas weiter absetzen. Schlins gewinnt gegen Viktoria Bregenz mit 5:3 und Thüringen setzte sich in Hatlerdorf klar mit 5:1 durch.

 

Hier könnte Ihr WERBEBANNER stehen! 

Endgültige Entscheidung knapp nach der Pause

Roman Bickel, Trainer BayWaLamag FC Thüringen: „Durch eine Unachtsamkeit sind wir in der ersten Minute in Rückstand geraten – Florian Schönfelder hat für das Heimteam getroffen. Wir konnten aber den Druck erhöhen und haben in der 15. Minute durch Benjamin Kasper ausgeglichen. Wir konnten in Folge nachlegen – 2:1 durch Aaron Witwer in Minute 34 und sehr günstig, knapp vor der Pause, das 3:1 durch Christoph Müller. Die zweite Halbzeit verlief dann recht ausgeglichen, allerdings haben wir kurz nach Wiederanpfiff das 4:1 erzielt. Dieser Treffer, abermals durch Christoph Müller, war wohl die endgültige Entscheidung. Christoph hat dann auch noch einen dritten Treffer zum 5:1 Endstand gemacht!“

Kellerduell und Spitzenspiel

In der kommenden Runde kommt es zum Duell puncto überlebenswichtiger Punkte zwischen Großwalsertal und Langen – nur vier Punkte trennen Platz neun der Tabelle und das Schlusslicht Hatlerdorf. Der Kracher oben steigt in Frastanz – Göfis ist am Samstag, dem 7. Oktober 2017, um 16 Uhr zu Gast. Leader Schlins ist in Bürs Favorit, Verfolger Thüringen empfängt Sulz.  

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten