Spieler der Hinrunde 2019 im Interview: Mathias Pointner vom SC Röthis II

Mit fünfzehn Treffern im Herbst 2019 steht Mathias Pointner vom SC Röfix Röthis II in der Torschützenliste der 2. Landesklasse ganz oben – gemeinsam mit Erkan Ergüven vom FC Lustenau. Die Spitzenposition bei der Wahl zum Spieler der Hinrunde 2019 muss sich aber Mathias nicht teilen – die Fans haben ihn mit mehr als zweihundert Stimmen Vorsprung auf Marco Dum von Lauterach II auf Platz eins gewählt.

 

Rückblick und Ausblick

Mathias Pointner: „Ich habe in Brederis zu spielen begonnen, bin dann 2006 zum ersten mal nach Röthis gekommen. 2015 bin ich dann nach Götzis gewechselt, ging dann wieder nach Röthis zurück, dann nach Sulz und seit 2018 spiele ich wieder für Röthis. Der Start in die laufende Saison war schwierig. Zum Start der Hinrunde waren leider viele Spieler noch im Urlaub und es gab einen sehr schlechten Saisonstart. Dazu kam – und das war ganz besonders bitter – die schwere Knieverletzung von Philip Marte – einem unserer wichtigsten Leistungsträger - am 1. Spieltag gegen Egg. Damit war leider die Hinrunde für ihn erledigt. Positiv war die Heimstärke, dagegen war die Auswärtsbilanz sehr schlecht. Die Ziele für 2020 ist das Erreichen einer Position im sicheren Tabellenmittelfeld und wir wollen auch die Auswärtsbilanz um einiges verbessern. Verletzungsfrei bleiben ist natürlich immer das wichtigste und für mich ist natürlich der Titel des Torschützenkönigs ein weiteres Ziel!“

Thema Fußball

Vorbild: Robert Lewandowski

Im Training spiele ich ungern gegen: Patrick Kratzer

Stärke: Torriecher :DSchwäche: Im 16er abspielen ;)

Ligaportal: Tolles Portal - mit viel Arbeit verbunden und tolle Arbeit wird gemacht – Daumen hoch!

Ein bisschen privates:

Hobbies: Fußball, Eishockey. Skifahren

Lieblingsapps: Facebook, Instagram, Dazn, Fifa 20 Companion

Traumfrau: muss ich natürlich meine eigene nehmen ;)