Zehn Treffer zwischen Lauterach II und Röthis II – klarer Erfolg von Wolfurth II in Alberschwende

In der achten Runde der 2. Landesklasse haben die Top-Teams nichts anbrennen lassen. Leader Au gewinnt beim FC Lustenau II mit 5:2, Altach II setzt sich gegen Admira Dornbirn II mit 4:1 durch, Schwarzenberg gewinnt auswärts gegen Egg(/Andelsbuch II mit 1:4. Der Meusburger FC Wolfurt II stößt mit einem 5:0 bei Alberschwende II auf Platz vier der Tabelle vor. Ein Torfestival auf beiden Seiten gibt es zwischen dem intemann FC Lauterach II und den SC Röfix Röthis II – am Ende steht es 5:5.

 

Die Führung wechselt mehrmals

Gerhard Sulzbacher, Trainer intemann FC Lauterach II: „Das Spiel der beiden B-Teams von Lauterach und Röthis entwickelte sich zu einem wahren Torfestival. Beide Teams lagen jeweils in Führung, mussten Ausgleiche und Rückstände verkraften und es stand beim Schlusspfiff dann ein 5 : 5 Endergebnis auf der Anzeigetafel. Das junge, diesmal etwas ersatzgeschwächte Lauteracher Team, hatte mehr Spielanteile und die besseren Chancen. Röthis kam in der Schlussphase, meiner Meinung nach, durch zwei eher fragwürdige Freistoß-Entscheidungen noch zum Ausgleich. Röthis ging in der 15. Minute durch Paul Schachinger in Führung, 1:1 durch Simon Anwander, 2:1 wieder Schachinger für die Gäste. Dann legten wir vor – 2:2 Fabio Erath, 3:2 Marko Djedovic kurz vor der Pause. In der zweiten Hälfte das 3:3 in der 48. Minute durch Lukas Cesa. Abermals Führung für mein Team in der 68. Minute durch Leon Jussel, 4:4 in Minute 75 durch David Franz. Strafstoß für uns in Minute 77 durch Pascal Forster, das 5:5 fünf Minuten vor Schluss durch Paul Schachinger mit seinem dritten Treffer.“

Bester Spieler intemann FC Lauterach II: Fabio Erath (Mittelfeld)

Wolfurth II mit Blitzstart in Alberschwende

Sebastian Spettel, Trainer Meusburger FC Wolfurth II: „Der FC Wolfurt 1b dominiert das Spiel über neunzig Minuten ganz klar! Vor allem in der ersten Halbzeit sehen die Hausherren aus Alberschwende kein Land. Binnen 23 Minuten stand es 3:0 für meine Mannschaft durch Tore von Daniel Primus und zwei Treffer von Marian Zehrer. Das 4:0 in der 34. Minute durch Valerio Petrovic, das 5:0 in Minute 64 durch Sinisa Mihajlovic.“

Beste Spieler Meusburger FC Wolfurth II: Marian Zehrer, Sinisa Mihajlovic

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?