Patrick Pexa dreht mit Doppelpack für Mühlebach Spiel gegen Mäder

FC Mäder
SC Mühlebach

In einer aufregenden Begegnung der 23. Runde in der 2. Landesklasse erkämpfte sich SC Mühlebach einen knappen 2:1-Sieg gegen FC Mäder. Das Spiel, das am Freitagabend stattfand, bot den Zuschauern zahlreiche Höhepunkte und eine dramatische Wendung in der zweiten Halbzeit. Nachdem FC Mäder in der ersten Hälfte in Führung ging, drehte SC Mühlebach nach der Pause auf und sicherte sich letztlich drei wichtige Punkte.


Anfangsphase und Führung durch FC Mäder

Das Spiel begann dynamisch mit dem Anpfiff in der ersten Minute. Beide Teams zeigten von Beginn an, dass sie gewillt waren, die Partie für sich zu entscheiden. FC Mäder, die Heimmannschaft, nutzte ihre lokale Bekanntheit und ging früh in Führung. In der 30. Minute gelang Okan Akyildiz der erste Treffer des Spiels. Nach einem gut ausgeführten Spielzug konnte Akyildiz den Ball im Netz von SC Mühlebach versenken, was dem FC Mäder einen motivierenden Vorsprung zur Halbzeit bescherte.

Kampfgeist von SC Mühlebach führt zur Wende

Nach der Pause kam SC Mühlebach mit erneuerter Energie zurück auf das Spielfeld. Der Druck auf die Abwehr von FC Mäder nahm zu, und in der 69. Minute zahlte sich die Hartnäckigkeit aus. Patrick Pexa, der an diesem Tag in herausragender Form war, erzielte den Ausgleichstreffer. Dieser Moment war ein Wendepunkt im Spiel, denn SC Mühlebach gewann zunehmend an Kontrolle. Nur neun Minuten später, in der 78. Minute, war es erneut Pexa, der für seine Mannschaft traf. Mit einem zweiten Tor brachte er SC Mühlebach 2:1 in Führung und komplettierte damit einen bemerkenswerten Doppelpack.

Die letzten Minuten des Spiels waren geprägt von hoher Spannung. FC Mäder, nun in Rückstand, drängte auf den Ausgleich, konnte jedoch die kompakte Verteidigung der Gäste nicht durchbrechen. Die Situation für die Heimmannschaft verschärfte sich weiter, als Mihael Mihaylov in der 90. Minute die Gelb-Rote Karte erhielt und vom Platz gestellt wurde. Diese Schwächung kam zu einem ungünstigen Zeitpunkt und hinderte FC Mäder daran, in der vierminütigen Nachspielzeit noch entscheidend einzugreifen.

Als das Spiel nach 94 Minuten mit einem 1:2 Endstand abgepfiffen wurde, feierte SC Mühlebach einen hart erkämpften Sieg, während FC Mäder die bittere Niederlage verkraften musste. Patrick Pexa wurde zweifellos zum Mann des Spiels, dank seiner entscheidenden Tore, die seinem Team wichtige Punkte im Kampf um die Tabellenspitze sicherten.

2. Landesklasse: Mäder : SC Mühlebach - 1:2 (1:0)

  • 78
    Patrick Pexa 1:2
  • 69
    Patrick Pexa 1:1
  • 30
    Okan Akyildiz 1:0

 

 

Sichere dir bis zu 100€ als Freiwette und wette auf deine Lieblingssportarten.