FC Lustenau dreht Spiel gegen Lauterach 1b

FC Lauterach 1b
FC Lustenau

In der 2. Landesklasse besiegt der FC Lustenau im Auswärtsspiel den FC Lauterach 1b mit 6:3 und verteidigt somit den zweiten Aufstiegsrang. Die Heimelf konnte in der ersten Halbzeit drei Treffer vorlegen und sah schon wie der sichere Sieger aus, die Lustenauer drehten nach dem Seitenwechsel aber auf und erzielten innert 20 Minuten fünf Tore.

Schnelle Führung der Hausherren

Die Heimelf aus Lauterach erwischte einen Traumstart in die Partie und konnte bereits nach sieben Minuten durch Christoph Pechheim mit 1:0 in Führung gehen. Die Gäste aus Lustenau zeigten sich vom Gegentreffer aber keineswegs beeindruckt und konnten nur vier Minuten später durch Simon Stark ausgleichen. Die Partie war danach offen, Chancen auf beiden Seiten konnten aber nicht genutzt werden. Nach 39 Minuten brachte dann Alexander Pazal die Hausherren wieder mit 2:1 in Führung, wenige Minuten später bekamen die Lauteracher dann sogar noch einen Foulelfmeter zugsprochen. Den Strafstoß verwandelte Daniel Germann sicher zum 3:1. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Halbzeitpause.

 

Fünf Tore in 20 Minuten

Nach dem Seitenwechsel drehten die Gäste aus Lustenau dann auf und drückten auf den Anschlusstreffer. Nur drei Minuten nach Wiederbeginn konnte Hüseyin Zengin auf 2:3 verkürzen. Die Lustenauer waren nun klar spielbestimmend und nur eine Minute später konnte Johannes Giselbrecht den Ausgleich zum 3:3 erzielen. Die Köll-Elf machte nun aber weiter Druck und ging nach 54 Mintuen durch Yüksel Akyildiz erstmals mit 4:3 in Führung. Die Lauteracher konnten sich in dieser Phase kaum befreien und kassierten weitere Gegentreffer. Nach gut einer Stunde war es erneut Johannes Giselbrecht, der auf 5:3 erhöhte. Fünf Minuten später konnte auch Yüksel Akyildiz seinen zweiten Treffer erzielen und auf 6:3 stellen. Die Partie war nun so gut wie entschieden, die Hausherren konnten in der Schlussphase nicht mehr zulegen und so spielten die Lustenauer den Sieg sicher über die Zeit.