FC Schwarzach 1b verliert Spiel in den ersten 30 Minuten

fussach scschwarzach fcIn der 3. Landesklasse muss der FC Schwarzach 1b eine 1:4 Auswärtsniederlage beim Tabellenletzten SC Fussach 1b einstecken. Die Hausherren entschieden das Spiel in der ersten Halbzeit zu ihren Gunsten und lagen nach gut 30 Minuten schon mit 4:0 in Führung, der Ehrentreffer gelang Schwarzach erst kurz vor Spielende. Nach dem Sieg ist der SC Fussach 1b vorläufig nicht mehr Schlusslicht, der FC Scharzach 1b bleibt eine Punkt vor den Fussachern auf Platz elf.

Die Hausherren aus Fussach erwischten den besseren Start ins Spiel und konnten schon nach sieben Minuten durch Fatih Karamanlar mit 1:0 in Führung gehen. Der FC Schwarzach 1b hatte große Probleme mit dem Spiel des Tabellenletzten und konnte von Beginn weg nicht mithalten und fand nicht ins Spiel. Nach gut 15 Minuten erhöhte erneut Fatih Karamanlar auf 2:0 für die Heimelf. Vier Minuten nach dem Treffer war Mario Stanojevic zur Stelle und erhöhte auf 3:0 für Fussach 1b. Nach gut einer halben Stunde konnten dann sogar noch Mladen Stanojevic auf 4:0 erhöhen. Der FC Schwarzach hatte in der ersten Halbzeit nur eine große Torchancen, konnt diese aber nicht nutzen und so blieb es bis zur Halbzeit beim der verdienten Führung für die Hausherren.

Spiegelbild der ersten Halbzeit

Nach der Pause drehte dann der FC Schwarzach 1b auf, die Mannschaft spielte wie ausgewechselt und war nicht wieder zu erkennen. Fussach zog sich zurück und wartete auf Konter. Die Gäste dominierten nun das Spiel und erarbeiteten sich einige gute Tormöglichkeiten, konnten aber keine davon zum Anschlusstreffer nutzen. Fussach kam in der zweiten Halbzeit kaum noch vor das Gästetor und so blieb es weiter bei der Führung. Kurz vor Spielende gelang den Gästen aus Schwarzach dann doch noch der Ehrentreffer durch Lukas Hagspiel zum 4:1. Mehr als Ergebniskorrektur war aber für die Gäste nicht drin.

 

Dietmar Hochmayr, Trainer FC Schwarzach 1b: "Wir haben heute die erste Halbzeit komplett verschlafen und vier Tore kassiert. In der zweiten Halbzeit haben wir das Spiel bestimmt und haben unzählige Möglichkeiten vorgefunden, aber keine genutzt. Mit einer besseren Chancenauswertung hätten wir das Spiel vielleicht noch gedreht."