FC Klostertal: Mannschaft wurde verjüngt

klostertal fcDer FC Klostertal liegt nach der Hinrunde in der 3. Landesklasse nur auf dem 12. Tabellenrang und kämpft somit in der Rückrunde um den Klassenerhalt. In Sachen Transfers tut sich bei den Klostertalern aber nicht viel, der Verein stärkt dem aktuellen Kader den Rücken und will mit den jungen Eigenbauspielern weitermachen. Zum Saisonende will man die Mannschaft im Tabellenmittelfeld sehen.

Einige Leistungsträger verloren

Der FC Klostertal war in der abgelaufenen Saison noch im oberen Tabellendrittel zu finden, spielte sogar einige Zeit um den Aufstieg mit. In der Sommerpause legte dann aber Trainer Liendl sein Traineramt nieder, einige Spieler suchten eine neue Herausforderung in einer höheren Liga. Es folgte ein Umbruch in der Mannschaft, viele neue Spieler standen nun in der Startelf - vorallem viele junge Nachwuchsspieler. Diese musste der neue Coach Omer Ferati innert kürzester Zeit einbauen. "Wir haben fast einen kompletten Neustart gemacht und mussten einige Leistungsträger ziehen lassen. Dazu kam dann auch noch der Trainerwechsel. Der Trainer musste zu Beginn viele neue Spieler einbauen die eigentlich noch keine Erfahrungen in einer Kampfmannschaft hatten. Die Mannschaft braucht Zeit, aber es sieht gut aus dass es wieder bergauf geht.", meint Gerhard Platzer, sportlicher Leiter beim FC Klostertal.

Neuzugänge wird es in der Winterpause keine geben, der Verein hält am aktuellen Kader fest. Zudem werden dem Trainer im Frühjahr wieder einige genesene Spieler zur Verfügung stehen.

Platz im Tabellenmittelfeld

Für die bevorstehende Rückrunde haben die Klostertaler fünf Punkte Vorsprung auf einen Abstiegsplatz. Der Verein will aber im Frühjahr schnellst möglich den Klassenerhalt sichern und nichts mit dem Abstieg zu tun haben. "Der Trainer leistet gute Arbeit, die Fortschritte der Mannschaft sind deutlich erkennbar. Wir wollen im Frühjahr aber auf keinen Fall im Abstiegskampf stecken bleiben. Unser Ziel ist ein Platz im gesicherten Mittelfeld der Tabelle.", so Platzer abschließend.

Zum Rückrundenauftakt sind die Klostertaler gleich beim noch sieglosen Tabellenschlusslicht aus Lochau zu Gast.

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten