Klarer Erfolg von Lochau 1b gegen Admira 1b

In der 3. Landesklasse konnten zu Ostern nur drei der sieben Partien ausgetragen werden, ein Spiel wurde am Mittwoch nach Ostern nachgeholt. Der Tabellenvorletzte SC Admira Dornbirn 1b musste versuchen beim SV Typico Lochau 1b Punkte zu sammeln. Lochau 1b hatte aber die Partie von der ersten Minute im Griff. Arno Petermann, Trainer von lochau 1b. Schildert unseren Lesern die neunzig Minuten gegen die Admira.

 

 

Klare Sache

Arno Petermann: „Das Spiel gegen Admira 1b war von Anfang an in unserer Hand.

Wir haben die Tore eins und drei sehr gut heraus gespielt - die Admira ist sehr hoch gestanden. Das 1:0 gelang uns bereits in der fünften Minute durch Sascha Hajek, Tor Nummer drei in der 42. Minute – Torschütze war Julian Sterlika. Der zweite Treffer war ein Strafstoß in der 26. Minute den Fabian Stengel verwandelt hat. Der Strafstoß zum zweiten Treffer hatte seinen Ursprung in einer gelungenen Kombination. Unser Außenläufer ist alleine auf das Tor der Gäste gezogen und wurde im Strafraum gefoult. Pausenstand 3:0 für Lochau 1b.“

 

Noch ein Strafstoß

Arno Petermann: „Der vierte Treffer fiel kurz nach der Pause. Ein langer Einwurf und unser Stürmer wurde vom Goalie der Gäste gefoult – Fabian Stengel verwandelte den verhängten Elfmeter zum 5:0. Ein wunderbarer Freistoß von halb links, unhaltbar für den Tormann, war der Schlusspunkt in dieser Partie. Julian Sterlika war in der letzten Spielminute der Schütze.“

 

Alberschwende 1b und Egg 1b gewinnen

Tabellenführer Höchst 1b war zum Zuschauen verurteilt – die Heimpartie gegen Röthis 1b konnte wetterbedingt nicht ausgetragen werden. Alberschwende 1b und Egg 1b konnten spielen. Alberschwende holte in Fussach mit einen klaren 5:0 drei Punkte, Egg tat sich im auf Mittwoch verschobene Match in Bregenz schwerer und gewann nur mit 3:2.

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten