Stefan Madlener hält für Admira Dornbirn II in Götzis drei Punkte fest

Eine überragende Tormannleistung und eine gute kämpferische Leistung hat dem SC Admira Dornbirn am Karsamstag in der 3. Landesklasse drei Punkte gegen Götzis II eingebracht. Damit bleibt die Admira an der Tabellenspitze dran. Röthis hat den FC Lustenau II mit 3:2 besiegt, Leader Au musste die Partie gegen Andelsbuch II absagen.

 

Hier könnte Ihr Werbebanner stehen!

Über die Runden gebracht

Thomas Kirchmann, Trainer SC Admira Dornbirn II: „Götzis hatte die erste Halbzeit gut im griff und müsste mirt 3:0 oder 4:0 führen, aber Stefan Madlener hat alles gehalten, was es zu halten gab. Wir machten in der 31. Minute unverdient das 1:0 durch Emanuel Libiseller. Allerdings waren aber kämpferisch an diesem Tag sehr gut. In der zweiten Halbzeit hatte Götzis dann keine Torchancen mehr. Glücklich haben wir das Spiel dann über die Runden bekommen!“