FC Krumbach 1b auf Aufstiegskurs

FC Sulz 1b
FC Krumbach 1b

Klimatechnik Sparber FC Krumbach 1b erreichte einen deutlichen 4:1-Erfolg gegen FC Renault Malin Sulz 1b. FC Krumbach 1b ließ keine Zweifel an der Ausgangslage aufkommen und feierte gegen FC Sulz 1b einen klaren Erfolg.


Vincent Metzler brachte FC Renault Malin Sulz 1b in der 28. Minute ins Hintertreffen. Ein Tor auf Seiten von Krumbach 1b machte zur Pause den Unterschied zwischen den beiden Mannschaften aus. Das 1:1 von FC Sulz 1b bejubelte Emanuel Dornauer (49.). Pascal Peter stellte die Weichen für Klimatechnik Sparber FC Krumbach 1b auf Sieg, als er in Minute 53 mit dem 2:1 zur Stelle war. Mit dem Tor zum 3:1 steuerte Metzler bereits seinen zweiten Treffer an diesem Tag bei (72.). Sandro Rossi gelang in den Schlussminuten noch ein weiterer Treffer für FC Krumbach 1b (85.). Ein starker Auftritt ermöglichte dem Gast am Samstag einen ungefährdeten Erfolg gegen FC Renault Malin Sulz 1b.

Für FC Sulz 1b gibt es einiges zu tun. Denn die Bilanz von sechs Punkten aus fünf Heimspielen lässt doch Luft nach oben. Nach neun absolvierten Begegnungen nimmt die Heimmannschaft den achten Platz in der Tabelle ein. FC Renault Malin Sulz 1b verbuchte insgesamt drei Siege, zwei Remis und vier Niederlagen. Die Situation bei FC Sulz 1b bleibt angespannt. Gegen Krumbach 1b kassierte man bereits die zweite Niederlage in Serie.

Klimatechnik Sparber FC Krumbach 1b nimmt mit 19 Punkten den Aufstiegsrelegationsplatz ein. Mit 32 geschossenen Toren gehört FC Krumbach 1b offensiv zur Crème de la Crème der 3. Landesklasse. Krumbach 1b knüpft mit dem Sieg an die guten Auftritte in der bisherigen Saison an. Insgesamt sammelte Klimatechnik Sparber FC Krumbach 1b sechs Siege, ein Unentschieden und kassierte nur zwei Niederlagen. In den letzten fünf Partien rief FC Krumbach 1b konsequent Leistung ab und holte zwölf Punkte.

3. Landesklasse: FC Renault Malin Sulz 1b – Klimatechnik Sparber FC Krumbach 1b, 1:4 (0:1)

  • 28
    Vincent Metzler 0:1
  • 49
    Emanuel Dornauer 1:1
  • 53
    Pascal Peter 1:2
  • 72
    Vincent Metzler 1:3
  • 85
    Sandro Rossi 1:4