Lochau 1b verlangt SCM Vandans alles ab

SCM Vandans
Lochau 1b

SCM Vandans gewann das Samstagsspiel gegen Lochau 1b mit 2:1. Luft nach oben hatte Vandans dabei jedoch schon noch.


Franco Bologna brachte die Gastgeber in der achten Minute ins Hintertreffen. SC Montafon Vandans hatte sich schnell wieder gesammelt und erzielte den Ausgleich (14.). Eine Aussage darüber, wer am Ende die Nase vorn haben würde, war nach dem Abpfiff der ersten Halbzeit noch nicht zu treffen. Es ging mit einem Gleichstand in die Kabinen. Kurz vor Ultimo war noch Dominik Fritz zur Stelle und zeichnete für das zweite Tor von SCM Vandans verantwortlich (84.). Am Ende verbuchte Vandans gegen SV Typico Lochau 1b die maximale Punkteausbeute.

SC Montafon Vandans schraubte das Punktekonto zum Ende der Hinrunde auf 22 Zähler in die Höhe und rangiert nun auf Platz vier. SCM Vandans knüpft mit dem Sieg an die guten Auftritte in der bisherigen Saison an. Insgesamt sammelte Vandans sieben Siege, ein Unentschieden und kassierte nur drei Niederlagen. In den letzten fünf Partien ließ SC Montafon Vandans zu viele Punkte liegen. Von 15 möglichen Zählern holte man lediglich sieben.

Um den Klassenerhalt zu realisieren, muss Lochau 1b in der Rückrunde zwingend Boden gutmachen. Die Durchlässigkeit im Abwehrspiel des Gasts ist deutlich zu hoch. 38 Gegentreffer – kein Team der 3. Landesklasse fing sich bislang mehr Tore ein. Das Schlusslicht musste sich nun schon sechsmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da SV Typico Lochau 1b insgesamt auch nur einen Sieg und zwei Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster. Seit vier Spielen wartet Lochau 1b schon auf einen dreifachen Punktgewinn.

3. Landesklasse: SC Montafon Vandans – SV Typico Lochau 1b, 2:1 (1:1)

  • 8
    Franco Bologna 0:1
  • 14
    Patrick Buesch 1:1
  • 84
    Dominik Fritz 2:1