Vereinsbetreuer werden

Mäder schiebt sich mit Sieg gegen Nenzing II an Platz zwei heran!

FC Mäder
FC Nenzing 1b

Mit Mäder und FC Nenzing 1b trafen sich am Samstag zwei Topteams. Für die Gäste schien FC Mäder aber eine Nummer zu groß, sodass am Ende eine 1:4-Niederlage stand. Im Vorfeld war man sich einig, dass der Sieger nur FC Mäder heißen konnte. Der Verlauf der 90 Minuten bestätigte schließlich diesen Eindruck. Das Hinspiel auf dem Platz von Nenzing 1b war mit einem 3:1-Sieg zugunsten von Mäder geendet. Höchst II verliert aktuell das Heimspiel gegen die BW Feldkirch Juniora mit 1:4 und hat nur mehr einen Punkt Vorsprung auf Mäder. Krumbach hat den Titel faktisch in der tasche - ein 10:2 gegen Mellau II und bereits fünfzehn Punkte Vorpsrung auf den Tabellenzweiten Höchst II.


Stjepan Erlic, sportlicher Leiter FC Mäder: „Die erste Halbzeit war sehr zerfahren unsererseits. Es ist nicht viel gelungen bis auf das 1:0. Wir haben nach wie vor das große Verletzungspech und können nie zwei Partien hintereinander mit der gleichen Truppe antreten. Dies hat man sofort gemerkt. Zum Bregenz Spiel gab es gleich drei Veränderungen in der Startelf. Auch Burak Erdogan hat trotz Verletzung versucht sich durchzubeißen, nach etwa dreißig Minuten ging aber nichts mehr. Trainer Stefan Bernhard brachte dann Sevket Akyildiz - mit diesem Wechsel kam dann endlich Ruhe ins eigene Spiel. Kurz vor der Pause gelang uns dann das wichtige 1:0.

 

Kurz nach der Pause dann der gegnerische Ausgleich, der für uns aber einen Aufwacheffekt hatte. Akyildiz und Olcum haben dann sehr schnell wieder mit zwei Traumtoren nach tollen Assists von Dagli und Tarhan wieder für den korrekten und verdienten Spielstand gesorgt.

 

Normalerweise müssten wir aktuell die komplette Mannschaft als überragend und sehr gut bewerten - vor allem was Charakter und Einsatz für das Team betrifft. Was die Burschen die noch da sind in der aktuellen Situation leisten, ist eigentlich unglaublich. So viele Verletzte, dann noch so viele Spieler die beruflich, schulisch oder durch andere Verpflichtungen wie Militär und Zivi fehlen - und dennoch - was für tolle Ergebnisse - und vor allem wie sie jeweils entstehen. Die Jungs geben nie auf, kämpfen bis zum Umfallen. Großes Lob!“

 

Weiter geht es für FC Mäder am kommenden Samstag daheim gegen Klimatechnik Sparber FC Krumbach 1b. Für Nenzing 1b steht am gleichen Tag ein Duell mit SV Typico Lochau 1b an.

3. Landesklasse: FC Mäder – FC Nenzing 1b, 4:1 (1:0)

  • 65
    Selcuk Olcum 4:1
  • 64
    Selcuk Olcum 3:1
  • 62
    Sevket Akyildiz 2:1
  • 56
    Simon Maier 1:1
  • 42
    Selcuk Olcum 1:0