Hatlerdorf II mit Personalproblemen und hoher Niederlage in Lauterach

Der intemann FC Lauterach 1c hat in der 4. Landesklasse den achten vollen Erfolg im elften Spiel eingefahren – ein 7:1 gegen den SC Elektro Graf Hatlerdorf II, das aber vom Spielverlauf her zu hoch ausgefallen ist. Tabellenführer SW Bregenz II war spielfrei, liegt weiter drei Punkte vor Lauterach 1c und hat ein Spiel weniger ausgetragen. Am kommenden Wochenende ist Lauterach 1c spielfrei und SW Brgenz II trifft am 24.10.20 um 13:45 Uhr auswärts auf Göfis/Satteins II.

 

Drei Treffer vom Maximilian Gfall für Lauterach 1c

Martin Gfall, Trainer intemann FC Lauterach 1c: „Wenn es läuft dann läuft es, kein guter Tag vom Gegner. Beide Mannschaften starteten sehr nervös in die Partie. Auf beiden Seiten war das Spiel von Fehlern geprägt. So gelang uns zwar sehr früh die Führung, doch im Gegenzug gleich der Ausgleich. Dann dauerte es eine Weile bis wir endlich ins Spiel kamen. Und mit Fortdauer der Partie ging es dann immer besser. Während sich unser Gegner vom SC Hatlerdorf 1b wirklich sehr schwer tat. Meinem Trainerkollegen Dino Tiric fehlten auch einige wichtige Spieler in der Mannschaft und das merkte man an allen Ecken und Enden. Auch er selber konnte verletzungsbedingt leider nicht spielen. Während wir unsere Fehler abstellten, gelang dies den Dornbirnern nicht. So stand es zur Pause 4:1 für unseren FC Lauterach. Zwei Tore von Maximilian Gfall, ein Treffer von Tobias Thurner und Oguzhan Sivgin. Den Treffer der Gäste erzielte Nexhmedin Sejfijaj.

In der Pause stellten die Gäste nochmals um und warfen dann alles nach vorne. Während wir ziemlich tief standen, konnten wir doch die Angriffe meistens entschärfen oder abfangen. Und mit einem Konter gelang uns dann wohl das entscheidende 5:1 – abermals Maximilian Gfall der Schütze. Zum Schluss waren die Hatlerdorfer dann unkonzentriert und so gelangen uns noch zwei weitere Treffer in den letzten Spielminuten zum 7:1 Endstand – Emre Coskun und Oguzhan Sivgin. Sicherlich fiel das Ergebnis zu hoch aus. Und zum anderen war es heute kein gutes Spiel vom Gegner, der wirklich mit Personalproblemen zu kämpfen hat.

Der beste Mann am Platz war heute ganz klar Elvis Omerovic, der nicht nur der Lenker und Denker der Gäste war, sondern auch das eine oder andere Kunststück am Platz zeigte. Doch er war zum Teil meist auf sich alleine gestellt. Heute waren ganze sechs U16 Spieler bei uns im Einsatz, soviel hatten wir eigentlich noch nie, aber auch unsere Personalprobleme - wir mussten einige Spiele ins 1b schieben - zwangen uns dazu. Wobei die Joungsters ihren Job wirklich sehr gut machten.

Nächstes Wochenende sind wir spielfrei und das gibt uns jetzt mal die Zeit der Mannschaft ein paar freie Tage zu geben, was Sie auch dringend benötigt. Dann haben wir noch zwei Spiele bis zur Winterpause."

Beste Spieler intemann FC Lauterach 1c: Maximilian Gfall (Stürmer), Janosch Jäger (Verteidigung)

Bester Spieler SC Elektro Graf Hatlerdorf II: Elvis Omerovic (Mittelfeld)