Vereinsbetreuer werden

SPG Schwarzach/Wolfurt 1c verabschiedet sich mit klarem Erfolg in Hittisau in die Winterpause

Letzte Runde in der 5. Landesklasse Unterland im Jahr 2021 – am zweiten Aprilwochenende 2022 geht es wieder weiter. Die Top-4 haben nichts mehr anbrennen lassen und die letzten Spiele 2021 gewonnen. Leader Buch 1c siegt gegen Au II mit 4:1 und kann die vier Punkte Vorsprung auf Egg/Andelsbuch 1c (4:1 gegen Riefensberg/Krumbach 1b) halten. Die SPG Schwarzach/Wolfurt 1c verbessert sich mit einem 5:1 beim KFZ Hagspiel FC Hittisau 1b auf Tabellenplatz drei – neun Punkte hinter Buch 1c. Auch für Hörbranz 1b geht es nach oben – Platz vier nach einem 2:0 auswärts gegen Rotenberg 1c.

 

Befreiungsschlag in Hittisau

Josef Hinteregger, Trainer SPG Schwarzach/Wolfurt 1c: „Im letzten Spiel bevor es für uns in die Winterpause ging - in der 5. Landesklasse Unterland spielt eine Mannschaft weniger - starteten wir sehr gut ins Spiel. Nach einigen Ecken, welche nichts zählbares einbrachten, blieb der Ball nach einem erneuten Corner in der Gefahrenzone. Dort wurde unser mit aufgerückter Kapitän Patrick Büchele freigespielt und dieser nagelte den Ball unhaltbar in die Maschen. Direkt danach nutze Jakob Thurnher einen schlampig gespielten Ball im Aufbauspiel der Hausherren und stellte auf 2:0. Wiederum eine Minute später, konnte ein Hittisauer Verteidiger eine schön gespielte Kombination unsererseits, nur noch ins eigene Tor klären. Anschließend konnte sich die Heimmannschaft erfangen und im Laufe der ersten Hälfte wurden wir spürbar nachlässiger.

Mit dem 3:0 im Rücken taten wir auch zu Beginn der zweiten Hälfte etwas zu wenig. Nach 67 Minuten kamen die Hittisauer zum Anschlusstor, ein Freistoß wurde abgefälscht und erwischte unseren Tormann am falschen Fuß. Die Hausherren hatten im zweiten Abschnitt mehr vom Spiel, allerdings nur wenige gute Chancen, wir blieben bei Gegenstößen gefährlich, aber nicht zwingend genug. In den Schlussminuten erzielte Berkan Acar nach gutem Doppelpassspiel die endgültige Entscheidung zum 4:1. Als Draufgabe dann noch das 5:1 durch Batuhan Bülbül, der nach einem Lattenpendler von Mathias Böhler, stark frei gespielt von Simon Heinisch, den Ball über die Linie drückte. Für uns kam dieser Sieg zur rechten Zeit, wir können uns damit mit einem positiven Erlebnis in die Winterpause verabschieden. Diese werden wir - soweit Covid 19 es zulässt – nutzen, um an unseren Schwächen zu arbeiten damit im Frühjahr den Anschluss an die Tabellenspitze wieder hergestellt werden kann!“

Beste Spieler SPG Schwarzach/Wolfurt 1c: Patrick Büchele (Innenverteidiger), Jakob Thurnher (offensives Mittelfeld), Luca Wallner (defensives Mittelfeld)