Vereinsbetreuer werden

Bittere Heimniederlage der SPG Schwarzach/Wolfurt 1c im letzten Heimspiel

Schwarzach/Wolfurt 1c
Riefensberg/Krumbach 1b

Schwarzach/Wolfurt 1c und Riefensberg/Krumbach 1b lieferten sich ein spannendes Spiel, das 3:4 endete. Vor dem Anpfiff war ein ausgeglichenes Spiel erwartet worden. Letztendlich bestätigte sich diese Einschätzung, da lediglich ein Treffer über Sieg und Niederlage entschied. Nach dem Hinspiel hatte sich SPG Schwarzach/Wolfurt 1c dank eines 3:0-Sieges mit der vollen Punktzahl wieder auf den Rückweg gemacht.

Josef Hinteregger, Trainer SPG Schwarzach/Wolfurt 1c: „Im letzten Heimspiel dieser Saison traten wir gegen die SPG Riefensberg/Krumbach an. Wir erwischten einen rabenschwarzen Tag und lagen schon nach ein paar Minuten selbstverschuldet im Rückstand. Einen haarsträubenden Fehler im Aufbauspiel nutzen die Gäste zum Führungstreffer.

Wir waren nach wie vor noch nicht richtig am Platz und konnten von Glück sprechen, dass wir nicht direkt noch mehr Verlusttreffer hin nehmen mussten. Langsam, aber sicher fanden wir dann doch in die Partie und erarbeiten uns Chancen, welche wir allerdings alle vergaben. In Minute 33 fand ein Abschluss nach einem Eckball über den Umweg eines Gästespieler den Weg ins Tor. Fünf Minuten vor der Halbzeit nutzen die Mannen aus dem Vorderwald die nächste Unstimmigkeit in unserer Defensive zum 1:2.

Nach der Halbzeitpause ging es im gleichen Tonfall weiter. Da wir nicht sauber verteidigten mussten wir uns mit einem Foul behelfen. Der daraus resultierende Freistoß landete in unserem Tor. Nach diesem Gegentreffer stürmten wir teilweise zu kopflos auf das gegnerische Tor und daher kam es wie es kommen musste. Wir verloren den Ball in der gegnerischen Hälfte und standen hinten zu offen, was zum 1:4 führte. Wir konnten nach einem weiteren Eckball, durch einen Simon Heinisch Kopfball, auf 2:4 stellen. Abermals nach einem Eckball fiel nach einer missglückten Abwehr des Torhüters das 3:4. Das war dann auch der Schlusspunkt in einem sehr kuriosen Spiel.

Gratulation an unsere Gäste, welche ohne Wechselspieler und 20 Minuten in Unterzahl eine bemerkenswerte Leistung ablieferten. Für uns gilt es nun aus den Fehlern die richtigen Schlüsse zu ziehen und anschließend gestärkt ins letzte Saisonspiel zu gehen.“

Schwarzach/Wolfurt 1c befindet sich mit 40 Zählern kurz vor dem Abschluss der Saison im Niemandsland der Tabelle. 68 Tore – mehr Treffer als SPG Schwarzach/Wolfurt 1c erzielte kein anderes Team der 5. Landesklasse Unterland. Schwarzach/Wolfurt 1c baut die Mini-Serie von drei Siegen nicht aus.

Kurz vor Saisonende belegt Riefensberg/Krumbach 1b mit 31 Punkten den siebten Tabellenplatz. SPG Riefensberg/Krumbach 1b erfüllte zuletzt die Erwartungen und verbuchte aus den jüngsten fünf Partien zwölf Zähler.

Am nächsten Samstag reist SPG Schwarzach/Wolfurt 1c zu SPG Egg/Andelsbuch 1c, zeitgleich empfängt Riefensberg/Krumbach 1b MEVO FC Schwarzenberg 1b.

5. Landesklasse Unterland: SPG Schwarzach/Wolfurt 1c – SPG Riefensberg/Krumbach 1b, 3:4 (1:2)

  • 89
    Eigentor durch Marc Nussbaumer 3:4
  • 73
    Simon Heinisch 2:4
  • 65
    Valdeir Dias Da Silva 1:4
  • 51
    Valdeir Dias Da Silva 1:3
  • 40
    Valdeir Dias Da Silva 1:2
  • 33
    Elias Ludescher 1:1
  • 2
    Valdeir Dias Da Silva 0:1