Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

FC Schwarzenberg 1b schießt sich an die Spitze

FC Schwarzenberg 1b
FC Viktoria 62 1b

MEVO FC Schwarzenberg 1b und FC Viktoria 62 Bregenz 1b boten den Zuschauern zahlreiche Tore und trennten sich zum Schluss mit 3:2. FC Schwarzenberg 1b wurde der Favoritenrolle somit gerecht.


FC Viktoria 62 1b erwischte einen Blitzstart ins Spiel. Ibragim Isajew traf in der ersten Minute zur frühen Führung. Die Antwort ließ nicht lange auf sich warten. Wenige Augenblicke später besorgte Schwarzenberg 1b den Ausgleich (2.). Oguzhan Sahin brachte FC Viktoria 62 Bregenz 1b nach sieben Minuten die 2:1-Führung. MEVO FC Schwarzenberg 1b markierte in Minute 29 den Ausgleich. Bis zur Pause fiel kein weiteres Tor, sodass es schließlich mit unverändertem Ergebnis in die Kabinen ging. Dass FC Schwarzenberg 1b in der Schlussphase auf den Sieg hoffte, war das Verdienst von Michael Sieber, der in der 78. Minute zur Stelle war. Als der Schiedsrichter die Begegnung beim Stand von 3:2 letztlich abpfiff, hatten die Gastgeber die drei Zähler unter Dach und Fach.

Schwarzenberg 1b kann nach diesem Sieg der Freude über die übernommene Tabellenführung freien Lauf lassen. Mit 22 geschossenen Toren gehört MEVO FC Schwarzenberg 1b offensiv zur Crème de la Crème der 5. Landesklasse Unterland. Fünf Siege und zwei Niederlagen schmücken die aktuelle Bilanz von MEVO FC Schwarzenberg 1b. Fünf Spiele währt bereits die Serie, in der FC Schwarzenberg 1b ungeschlagen ist.

FC Viktoria 62 1b belegt mit zwölf Punkten den fünften Tabellenplatz. Erfolgsgarant der Gäste ist die funktionierende Offensivabteilung, die mit 25 Treffern den Liga-Bestwert aufzeigt. FC Viktoria 62 Bregenz 1b baut die Mini-Serie von drei Siegen nicht aus.

Während Schwarzenberg 1b am kommenden Sonntag FC Au 1b empfängt, bekommt es FC Viktoria 62 1b am selben Tag mit SPG Riefensberg/Krumbach/Doren 1b zu tun.

5. Landesklasse Unterland: MEVO FC Schwarzenberg 1b – FC Viktoria 62 Bregenz 1b, 3:2 (2:2)

  • 78
    Michael Sieber 3:2
  • 29
    Ralph Zuendel 2:2
  • 7
    Oguzhan Sahin 1:2
  • 2
    Ralph Zuendel 1:1
  • 1
    Ibragim Isajew 0:1