Austria Lustenau Amateure sind mit dem Herbst 2020 zufrieden!

Platz vier für die SC Austria Lustenau Amateure im Herbst 2020. Diesen Tabellenplatz in der Eliteliga muss man aber genau unter die Lupe nehmen, denn nach Verlustpunkten ist auch noch Platz drei in Griffweite. In Summe also ein sehr erfolgreicher Herbst unter Trainer Michael Kopf, nur Hohenems und Lauterach sind dem Feld enteilt und damit faktisch schon fix die beiden Kandidaten für das Play-Off der Regionalliga West. Trotzdem wird es aber nicht einfach die restlichen Spiele der Eliteliga noch vor dem Start des Play-Off nachzutragen. Eine Herkulesaufgabe - selbst wenn man die Corona-Inektionszahlen bis Ende Jänner einigermaßen in den Griff bekommt.

 

Genug gute Spieler!

Michael Kopf, Trainer SC Austria Lustenau Amateure: „Mit der Herbstsaison sind wir zufrieden. Die Stimmung bei uns in der Mannschaft war gut. Das ist sicher nicht optimal wenn man nicht weiß, ob gespielt werden kann oder nicht. Wir haben gelernt uns nicht mit solchen und anderen Dingen zu beschäftigen, da das nur ablenkt vom wesentlichen und das ist das Spiel. Wir kamen schon umgezogen zum Training und haben dann zuhause geduscht und somit die Kabine nicht benutzt.

Den Stopp des Fußballs konnten wir sehr gut nachvollziehen. Ob man im Frühjahr wieder spielen kann, das kann man nicht sagen. Bei unseren Heimspielen kommen nicht viele Zuschauer, da diese bei den Spielen der Profimannschaft kommen. Dadurch gab es auch wenig finanzielle Einbußen.

Unserer Verein wird über die Profiabteilung geführt und danach beurteilt. Ob da die anderen Mannschaften auch finanzielle Unterstützung bekommen haben, weiß ich nicht. Wir haben genug gute junge Spieler. Dennoch werden wir gerade im Bereich der Akademie Vorarlberg genau schauen, welche Spieler für den Profibereich das Potenzial und die Einstellung mitbringen, um in Zukunft bei uns den nächsten Schritt in der Karriereplanung zu machen.

Insgesamt funktionierte die Mannschaft und der gesamte Verein sehr gut und es macht Spaß bei diesem Verein und dieser Mannschaft tätig zu sein. In erster Linie geht es darum, dass es uns allen gut geht. Was das Spiel unserer Mannschaft angeht, wäre es schön, wenn man auf diesen Grundlagen, die wir aufgebaut haben, viele Trainings im Freien machen könnten, um dann bei den Spielen dominanter auftreten zu können!“

Daten und Fakten: SC Austria Lustenau Amateure Herbst 2020

Tabellenplatz: 4. in der Eliteliga

Heimtabelle: 4. sechs Spiele: vier Siege, zwei Niederlagen

Auswärtstabelle: 6. sechs Spiele: zwei Siege, vier Niederlagen

längste Serie ohne Sieg: zwei Spiele

höchste Siege: 3:1 auswärts gegen Rotenberg und dem DSV

längste Serie ohne Niederlage: zwei Spiele

höchste Niederlagen: 0:3 in Bregenz, Lauterach und in Hohenems, 2:5 gegen Lauterach zuhause

geschossene Tore/Heim: 14 – 2,33 pro Spiel

bekommene Tore/Heim: 14 – 2,33 pro Spiel

geschossene Tore/Auswärts: 8 – 1,33 pro Spiel

bekommene Tore/Auswärts: 15 – 2,5 pro Spiel

Spiele zu Null: 1

erfolgreichster Torschütze: Ismet Osmani mit sechs Treffern