SW Bregenz auf der Suche nach einem Innenverteidiger und einem Tormann!

Schon Anfang Mai ist wieder richtig die Aufbruchstimmung im Amateurfußball zu spüren, ab 19. Mai 2021 soll ja wieder Kontakt-Mannschaftstraining erlaubt sein. SW Bregenz hat im Herbst 2020 in der Eliteliga eine tolle Vorstellung geboten und es wird schon eifrig am Kader für die Saison 2021/22 gefeilt. Obmann Thomas Fricke hat für unsere Leser alle Details.

 

Gibt es schon konkrete Kaderänderungen bezogen auf das Team vom Herbst 2020?

Thomas Fricke, Obman SW Bregenz: „Wir sind aktuell mit Hochdruck am Kader für die neue Saison dran – aktuell suchen wir noch einen Innenverteidiger und einen Tormann. Schon im Winter sind ja drei neue Spieler dazu gekommen – im Sommer kommen jetzt nochmal drei oder vier neue Spieler dazu. Natürlich werden wir auch ein paar Abgänge verzeichnen.

Wir freuen uns aber sehr, dass wir Oguz Öczan über den Sommer hinaus weiter im Schwarz-Weißen Trikot sehen werden. Leider müssen wir auch die folgenden Abgänge für die kommende Saison verkünden: Sidinei de Oliveira wechselt zum FC Hörbranz und beendet damit nach insgesamt drei Aufenthalten in der Landeshauptstadt seine beeindruckende Bilanz von 27 Toren in 79 Spielen innerhalb von 3 1/2 Saisonen. Aufgrund des Start seines Studiums verlässt uns mit Hamza Can ein zuverlässiger Mittelfeldspieler, der es mit dem SWB nicht nur von der Ballschule bis in die Kampfmannschaft geschafft hat (unterwegs unter anderem der Meistertitel mit der U16), er ist mit nur 22 Jahren bereits Teil des 100er Klubs, absolvierte für die Kampfmannschaft seit 2015 beeindruckende 109 Pflichtspiele und erzielte dabei 17 Tore.

Nachdem wir erst im Sommer seine Rückkehr gefeiert haben folgt Murat Coskun dem Ruf eines weiteren, ehemaligen SW’lers und wird Co-Trainer beim SV Lochau. Auch seine Fußballkarriere startete er beim SWB, wurde mit der U17 West-Meister, war Stammkraft in der Regionalliga für den SC Bregenz und kehrte drei weitere Male zu seinem Stammverein zurück. Darüberhinaus müssen wir mit Tormann Jonas Huchler, der mit seinen Paraden im ÖFB Cup auf sich aufmerksam gemacht hat, Stürmer Jannik Wanner, der uns mit vielen, wichtigen Toren im Herbst helfen konnte, Flügel Elias Wiesener, der uns aufgrund seines Studiums verlässt, und dem ehemaligen SWB NW Spieler Aydin Oguzhan noch vier weitere Abgänge vermelden. Wir sagen stellvertretend für alle SW Fans ein großes Danke für euren Einsatz für Schwarz-Weiß Bregenz in diesem für uns alle unglaublich schwierigen, halben Jahr und zuvor und wünschen euch für die Zukunft alles Gute!

Vinicius Maciel Gomes wird unser Team wieder unterstützen. Seine bisherige beeindruckende Bilanz für unseren Verein, dem er nach seinem Wechsel nach Europa einige Jahre bis zum direkten Wiederaufstieg in die Vorarlbergliga angehörte, waren 70 Tore in 140 Spielen. Wir freuen uns sehr, dass er diese Bilanz nun weiter ausbauen kann. Darüberhinaus war er damals schon ein Garant für gute Stimmung im Team und im Verein. Alles Gute Vini und willkommen zurück!“

Ist man noch auf der Suche nach Verstärkungen und welche Positionen sind da noch gefragt?

Thomas Fricke: „Im Winter sind ja mit Dennis Blaser (Ex Profi Regionalliga Deutschland) Felipe Idalgo (FC Zug/Schweiz) und Sinan Akdeniz (Schweiz) drei neue Spieler dazu gekommen, die auch schon über den Sommer hinaus verlängert haben. Dazu kommt auch noch der „Heimkehrer“ Vinizius Gomes vom FC Lauterach. Es werden noch zwei bis drei Spieler dazu kommen – vor allem im defensiven Bereich müssen wir noch das eine oder andere machen. Auch ein neuer Tormann wird zu Bregenz kommen. Auch hier gibt es schon fortgeschrittene Gespräche.“

Meinung zum Beschluss des VFV puncto Abschluss der Meisterschaft

Thomas Fricke: „Ist für uns so okay – hoffe es funktioniert und alle Vereine und  Spieler halten sich an die Vorgaben. Wichtig ist auch, dass es nach den Spielen zu keinen „Partys“ kommt – das war ja ein großes Problem im Herbst!“

Wie ist Ihre Mannschaft von dieser Regelung betroffen?

Thomas Fricke: „Unsere Kampfmannschaft ist von der Regelung nicht betroffen – wir fangen mit der Vorbereitung im Juni an. Für unsere Juniors ist es wichtig, dass zu Ende gespielt wird – sie sind aktuell Tabellenführer in der 4. Landesklasse und steigen auf.“

Mannschaftstraining mit Kontakt ab 19. Mai - wird es kommen und wie wäre die Durchführung praktikabel?

Thomas Fricke: „Ich gehe davon aus, dass diese Regelung kommen wird. Aktuell sind aber die Fallzahlen noch relativ hoch. Besonders im Bregenzerwald gibt es diesbezüglich Probleme. Wir müssen uns alle an die Vorgaben halten, sonst wird es sehr schwierig wieder das Training aufzunehmen. Nur wenn sich alle Vereine bzw. Spieler zusammen reißen dürfen wir unseren geliebten Sport wieder ausführen. Ich denke durch regelmäßiges Testen sowie dem Impffortschritt könnte dann im Sommer wieder eine gewisse „Normalität“ kommen.“

Kann man derzeit die Auswirkungen der Corona-Maßnahmen sportlich und finanziell bereits einigermaßen abschätzen?

Thomas Fricke: „Ich denke, dass jeder Verein mit den finanziellen Auswirkungen der Corona Krise zu kämpfen hat. Wir sind sehr froh, dass wir hier die eine oder andere Unterstützung bekommen haben. Die Vereine werden in Zukunft vielleicht auch mit weniger Einnahmen leben müssen. Auch bei den Spielern sollte hier ein Umdenken stattfinden.“

Andere wichtige Informationen zur Mannschaft und Verein?

Thomas Fricke: „Mit der Firma Macron Italien konnten wir einen neuen technischen Sponsor gewinnen. Die komplette Ausrüstung von SWB (Kids-Kampfmannschaft) wird ab Sommer gleich sein. Wir freuen uns sehr hier einen Top- Partner an Land gezogen zu haben.“

Ihre persönlichen Anliegen?

Thomas Fricke: „Mein Anliegen wäre, dass wir alle gemeinsam drauf schauen, ab Juli wieder in einen halbwegs normalen Spielbetrieb einsteigen zu können. Ich hoffe, dass wieder Zuschauer ins Stadion dürfen und wir gemeinsam drauf schauen, dass es nicht mehr zu Problemen wie im Herbst kommt.“

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?