Vereinsbetreuer werden

Schnelle Stabilisierung des FC Lauterach unter Coach Peter Jakubec!

Im allerschlimmsten Fall werden im Frühjahr vier Mannschaften aus der Eliteliga absteigen müssen. Hinter der Zahl der Absteiger steht noch ein großes Fragezeichen, denn es hängt von verschiedenen Faktoren ab. Der intemann FC Lauterach hat nach dem Trainerwechsel im Herbst schnell in die Spur gefunden und im Frühjahr geht es zunächst noch in die restlichen Partien des Grunddurchganges. Lauterach wird anschließend in der Rückrunde ohne die beiden Play-Off Teilnehmer der Regionalliga West um den Klassenerhalt fighten und dieser wird höchst dramatisch werden.

 

Positive bzw. negative Highlights im Herbst 2021?

Peter Jakubec, Trainer intemann FC Lauterach: „Ich kann natürlich nur für jene Zeit sprechen, seit ich das Team übernommen habe. Das Team war von Beginn weg positiv eingestellt und war gewillt, meine Ideen umzusetzen. Daher bin ich im Nachhinein sehr zufrieden mit den Leistungen und auch positiv für das Frühjahr gestimmt. Ein Highlight war sicher der Heimsieg gegen Hohenems, weil er zu diesem Zeitpunkt eigentlich überraschend für mich war. Wichtiger aber war der Sieg gegen Hella DSV, weil es für uns der sogenannte Gamechanger war.“

Wurden die angestrebten Ziele erreicht?

Peter Jakubec: „Das Ziel bei meinem Antritt war klar. Dem Team nach einigen Abgängen von Stammspielern, Trainerwechsel und Spielerabgängen während der Saison, Leben einzuhauchen und soviel Punkte als möglich im Herbst zu erreichen. Mit zwei Siegen, fümf Remis und einer Niederlage und dem Erreichen der nächsten Cup-Runde ist uns die Stabilisierung des Teams besser und schneller als erwartet geglückt. Vor allem die Art und Weise unserer Auftritte hätte ich so noch nicht erwartet.“

Fixe Kaderveränderungen?

Peter Jakubec: „Ich will nicht viele Neuverpflichtungen und viele Abgänge, obwohl recht schnell zu erkennen war, wo es hapert. Ich vertraue jedem einzelnen Spieler meines Kaders und bin überzeugt, dass wir mit dem richtigen Dreh an den richtigen Schrauben mehr erreichen können. Im Prinzip haben wir mit den Winterverpflichtungen Mathis Maurice und Elvis Alibabic quantitativ nur die Abgänge während der Herbstsaison, Kalkan und Smoljanovic, ersetzt. Elvis und Maurice passen nicht nur gut zu uns, sie heben unsere Offensive auch auf ein höheres Level. Auch möchte ich unsere jungen Lauteracher nicht nur im Kader haben, sondern ihnen auch Spieleinsätze geben.“

Verletzte Spieler?

Peter Jakubec: „Es sind Spieler mit Probleme in die Pause gegangen, ich hoffe aber, dass diese bei Trainingsstart ausgeheilt sind.“

Aktuelle Corona-Situation?

Peter Jakubec: „Im Moment haben wir mit dem Start der individuellen Einheiten noch keine Probleme und ich hoffe, es bleibt auch so.“

Persönliche Anliegen?

Peter Jakubec: „Warum in einer Neunerliga im Frühjahr im schlimmsten Fall vier Teams absteigen müssen, also knapp die halbe Liga (!!), ist etwas, dass mir erst mal einer erklären muss.“