Coach von Rankweil nach Sieg in Röthis: „Fabian Koch macht auch ohne Training Tore!“

Eine extrem starke erste Stunde für RW Rankweil im zweiten Spiel der Eliteliga Vorarlberg beim SC Röfix Röthis. Fabian Koch trifft dreimal – aber Röthis zeigt tolle Moral – hält jederzeit vehement dagegen und kommt in der 75. Minute noch auf 2:3 heran. Dabei bleibt es aber dann – Rankweil siegt 3:2.

 

Drei Treffer von Fabian Koch

Rankweil hat die erste Partie der neuen Saison zuhause gegen Langenegg 1:2 verloren und Heimniederlagen sind in ausgeglichenen Ligen besonders schmerzvoll. In Runde zwei war Wiedergutmachung angesagt – sowohl bei Röthis und Rankweil fehlen wichtige Spieler. Weit über die erste Halbzeit hinaus bietet Rankweil eine sehr starke Vorstellung. In der Offensive ist es Fabian Koch der zunächst einen großen Unterschied ausmacht. Ein Doppelschlag in der 23. und 25. Minute bringt Rankweil eine sehr günstige Ausgangsposition. 2:0 zur Pause – und abermals legt Fabian Koch nach. 3:0 in der 50. Minute und das schaut bereits wie die Entscheidung aus. Röthis hält aber gut dagegen und steckt auch nach dem 0:3 nicht zurück.

So wird die Partie im Finish doch noch spannend. Rankweil kann die Leistung der ersten Stunde nicht durchziehen, in Minute 63 ein Eigentor von Rankweil zum 3:1. Sandro Decel macht die Partie in der 75. Minute wieder spannend – nur mehr 2:3 aus der Sicht der Heimelf. Aber Rankweil bringt den in Summe sicher verdienten Erfolg über die Zeit – Röthis zeigt aber tolle Moral – steckt nie auf und verliert am Ende knapp mit 2:3.

Beste Spieler: Deniz Erkan und Fabian Koch (RW Rankweil)

Stipo Palinic, Trainer RW Rankweil: „Eine brutal gute Leistung meiner Mannschaft. Bis zum 1:3war es eine der besten Leistungen überhaupt, obwohl wir einige unroutinierte Spieler heute eingesetzt haben. Fabian Koch braucht allerdings kein Training um Tore zu schießen! Ein absolut verdienter Erfolg meiner Mannschaft in Röthis!“

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten