Wolfurt bezwingt im Spitzenspiel die Altach Juniors klar

Der Meusburger FC Wolfurt ist neben dem DSV die große positive Überraschung der Eliteliga. In der sechsten Runde kam es zum Spitzenspiel gegen die Cashpoint SCR Altach Juniors und Wolfurt präsentierte sich als abgebrühte Mannschaft. Schnelle und klare Führung, in Hälfte zwei gutes Konterspiel und am Ende ein klarer 5:1 Erfolg. Durch die Niederlage der Altach Juniors könnte der DSV am Sonntag um 16 Uhr mit einem Dreier in Röthis die Tabellenführung bereits auf sechs Punkte ausbauen! 

 

Auftakt mit Doppelpack von Aleksandar Djordjevic

Eckball in der neunten Minute für Wolfurt – Kopfball von Aleksandar Djordjevic zum 1:0. Wolfurt startet perfekt in die Partie – nur zwei Minuten später eine perfekte Kombi die der Heimelf am Ende einen Strafstoß einbringt – 2:0 – abermals Aleksandar Djordjevic. Stangenschuss von Wolfurt und in der 30. Minute das vorentscheidende 3:0 durch Martin Schertler. Klare Führung für Wolfurt zur Pause.

Die Heimelf kommt nicht gut in die zweite Hälfte und die Gäste nützen diese schwächere Phase zum 1:3 durch Matthias Puschl. Die Altach Juniors haben nun mehr vom Spiel, können aber offensiv kann man die Heimelf nicht wirklich gefährden. Wolfurt beschränkt sich auf Konter und das macht sich im Finish für die Tordifferenz bezahlt. Harun Erbek und Frederik Meier nach einer Ecke stellen den klaren 5:1 Endstand für Wolfurt her.

Beste Spieler: Aleksandar Djordjevic und Harun Erbek von Wolfurt

Joachim Baur, Trainer Meusburger FC Wolfurt: „Wir sind sehr stark in die Partie gekommen und nach ein paar Minuten stand es schon 2:0. Nicht wirklich gut waren wir in den ersten Minuten der zweiten Hälfte, haben aber dann recht geschickt den Gästen das Spiel überlassen und haben erfolgreich gekontert!“

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten