Austria Lustenau Amateure bezwingen Rankweil – Remis des DSV in Röthis

Nach der vierten Runde der Eliteliga ist der Tabellenstand etwas unübersichtlich – bei neun Mannschaften leider eine Tatsache mit der man leben muss. Der bisherige Meisterschaftsverlauf verspricht aber Spannung pur, nur Rotenberg, extrem überraschend der DSV und Röthis haben etwas den Anschluss auf die Spitzenpositionen verloren. Hohenems führt – auch nach Verlustpunkten – die Tabelle an – obwohl man in Runde vier spielfrei war. SW Bregenz verliert in Wolfurt klar mit 0:4 – bleibt aber auf Tabellenplatz zwei. Abermals stark die Austria Lustenau Amateure mit einem 2:1 Erfolg gegen RW Rankweil. Rotenberg holt mit einem 3:1 gegen Lauterach die ersten Punkte und abermals eine Enttäuschung für den Hella Dornbirner SV – nur 1:1 beim SC Röfix Röthis.

 

Knapper Erfolg der Austria Lustenau Amateure gegen Rankweil

Die Lustenau Amateure kommen nicht richtig ins Spiel – in den ersten zehn Minuten muss das Team zunächst einmal am Feld ankommen. Die Gäste nützen diese schwache Anfangsphase der Heimelf in der 12. Minute zur Führung durch Fabian Koch. Dieser Gegentreffer ist aber so etwas wie ein Weckruf für die Hausherren, die nun wesentlich besser ins Spiel kommen. Gute Kombinationen und gute Möglichkeiten und ein sehr schöner Spielzug inklusive Alleingang in der 24. Minute, der zu einem Strafstoß führt – Florian Riedmann verwandelt zum 1:1. Aber auch die Gäste mit einer Topchance – aber Goalie Lukas Brotzge im Kasten von Lustenau rettet im 1:1 Duell. Mit 1:1 geht es in die Pause.

Lustenau startet gut in die zweite Hälfte, aber die finalen Pässe sind einfach zu ungenau. Rankweil mit einem Sitzer um die 60. Minute herum – aber es bleibt beim 1:1. Starkes Angriffspressing der Lustenau Amateure führt in der 67. Minute zur 2:1 Führung durch Mirco Basic, der den Goalie der Gäste ausspielt. Die Lustenau Amateure gewinnen mit 2:1.

Beste Spieler SC Austria Lustenau Amateure: Lukas Brotzge (Tor), Florian Riedmann (MF), Raul Peter Marte

Michael Kopf, Trainer SC Austria Lustenau Amateure: „Wir sind ganz schlecht in die Partie gekommen und haben auch einen Gegentreffer kassiert. Dann lief es aber wesentlich besser, allerdings fehlte auch in der Offensive zum Teil die nötige Präzision. Am Ende aber doch ein Dreier, starke Leistung der Mannschaft in Summe und einen ganz besonders wichtigen Part ist unsem Tormann zugekommen, der einige glänzende Aktionen gezeigt hat.“

Remis zwischen Röthis und dem Dornbirner SV

Nur ein Punkt für den Hella Dornbirner SV im Spiel gegen den SC Röfix Röthis. An die 400 Zuschauer und Fans sehen in der 33. Minute die Führung des DSV durch Andreas Röser, in der 77. Minute kann Sandro Decet für Röthis ausgleichen.

Beste Spieler Hella Dornbirner SV: Andreas Röser, Daniel Holzknecht

Roman Ellensohn, Trainer Hella Dornbirner SV: „Wir hatten das Spiel eigentlich über den Großteil der neunzig Minuten unter Kontrolle. Nur einige Nadelstiche der Röthner konnten wir nicht verhindern. 1:0 ist immer ein gefährliches Ergebnis, hätten das 2:0 machen müssen!“