Vereinsbetreuer werden

Hohenems setzt sich nach Sieg gegen die Austria Lustenau Amateure etwas vom Verfolger Admira Dornbirn ab

Für Admira Dornbirn ist es nach der 15. Runde der Eliteliga puncto Play-Off Qualifikation etwas enger geworden. Nur 1:1 gegen Lauterach – der World of Jobs VfB Hohenems setzt sich an der Tabellenspitze nach einem 4:1 Erfolg gegen die SC Austria Lustenau Amateure um zwei Punkte ab. Admira Dornbirn nach Verlustpunkten nur mehr zwei Punkte vor Röthis (4:2 beim DSV), vier Punkte vor Rankweil und fünf Punkte vor Wolfurt. Ein 1:1 gibt es zwischen Rotenberg und Egg bzw. im Spiel zwischen Rankweil und Wolfurt.

 

Enge Phase nach Ausgleich der Lustenau Amateure

An die 300 Zuschauer und Fans sehen von der ersten Minute an ein sehr interessantes und rasantes Spiel, in dem sich die Gäste in keiner Weise verstecken. Hohenems natürlich der klare Favorit und die Partie startet auch auf der Anzeigetafel so wie erwartet. In der 14. Minute bringt Stjepan Drobnak Hohenems in Führung. Großchance für Hohenems in der 32. Minute – das hätte eigentlich die 2:0 Führung sein müssen. Die Partie aber dann doch überraschend offen, vor allem nach dem 1:1 Ausgleichstreffer von Daniel Tiefenbach in der 39. Minute. Überraschend geht es mit 1:1 in die Pause.

Nach Seitenwechsel kommt bei Hohenems Marco Feuerstein für Bünyamin Bilgic und die Hausherren erhöhen den Druck gewaltig. Die Gäste haben zwar noch eine Riesenchance auf einen weiteren Treffer, aber der Druck vom VfB wird immer stärker. Dominik Fessler kommt bei Hohenems für Eric Weixlbaumer in der 58. Minute. In Minute 67 die Führung für Hohenems – der zweite Treffer von Stjepan Drobnak sorgt für die 2:1 Führung. Nur sechs Minuten später legt Maurice Wunderli nach – die Vorentscheidung. In Minute 85 trifft noch der kurz vorher eingewechselte Alejandro Dominguez Mora zum 4:1 für Hohenems. Am Ende ein ganz klarer 4:1 Erfolg des klaren Favoriten.

Beste Spieler World of Jobs VfB Hohenems: Stjepan Drobnak (IV), Fabian Pernstich (IV), Maurice Wunderli (ST)

Goran Sohm-Milovanovic, Trainer World Of Jobs VfB Hohenems: „Ein in Summe absolut verdienter Sieg, wir hatten eigentlich mit der 1:0 Führung schon alles fest im Griff. Nach dem Ausgleich Glück – eine weitere Riesenchance für den Gegner. Aber dann haben wir Druck gemacht und doch ganz klar gewonnen. Wir hätten ein Tor mehr bekommen können, aber auch fünf weitere schießen können!“

 

 

Werde Vereinsbetreuer und pflege Sponsoren-Logos, Spieler- und Funktionärsdaten ein!