Aufsteiger der Landesliga und der 3. und 4. Landesklasse stehen fest!

Am 19. Juni 2021 sind die ersten Entscheidungen Richtung Aufstieg gefallen. Während es in der 1. und den 5. Landesklassen noch keine Enstcheidung geben konnte, sind die Aufsteiger aus der Landesliga und der 3. und 4. Landesklasse fixiert.

 

Landesliga: Meiningen und Hörbranz eine Etage höher

Vier Kandidaten duellierten sich in Fernduellen um den Aufstieg. Klar die besten Karten hatten der SK Meiningen und der Eco-Park FC Hörbranz. Die beiden ließen auch nichts anbrennen. Meiningen gewinnt in Hatlerdorf 3:0, Hörbranz zuhause gegen Schlins 4:0. So nützte Sulz auch das 3:1 gegen Koblach nichts mehr – Platz drei. Der vierte Aufstiegskandidat Frastanz trennt sich von Altenstadt 3:3.

1. Landesklasse - dritter Aufsteiger Nüziders oder Gaissau

Die 1. Landesklasse sucht den dritten Aufsteiger neben Großwalsertal und Riefensberg – gespielt wird auch noch am 23. Juni. Am 19. Juni gewann Hohenems II gegen Götzis 2:1 und Doren gegen Langen 2:1. Vorentscheidend aber das 4:2 von Nüziders in Thüringen. Die Entscheidung fällt am 23. Juni 2021 – Gaissau müsste in Doren gewinnen, um Nüziders noch den Aufstieg wegzuschnappen.

3. Landesklasse – Vandans ist der dritte Aufsteiger!

Nur ein Spiel musste in der 3. Landesklasse nachgetragen werden um noch den fehlenden dritten Aufsteiger zu ermitteln. Vandans nützt die Chance, gewinnt gegen Mellau II mit 5:0 und steigt gemeinsam mit Meister Fussach II und den DSV Juniors auf

4. Landesklasse

Eine ähnliche Situation wie in der dritten Landesklasse gab es auch in der vierten Landesklasse. SW Bregenz II mit 29, Lauterach 1c mit 28 und Schlins II mit 21 Zählern sind fix aufgestiegen. Nachzutragen war noch eine Partie – und zwar Frastanz II gegen Hard II. Frastanz II hat am 19. Juni 2021 0:2 verloren, damit ist Nenzing II der vierte Aufsteiger in die 3. Landesklasse.