René Simon, SK Meiningen: „Ziel Aufstieg!“

Heißes Duell in der Landesliga um den zweiten Aufstiegsplatz – so könnte man die Situation an der Tabellenspitze auf den Punkt bringen. Hörbranz hat sich an der Spitze abgesetzt, Sulz und Meiningen trennen nur zwei Punkte im Kampf um den zweiten Aufstiegsplatz. Sulzberg liegt zwar vier Punkte weniger als Meiningen, aber ein Spiel weniger ausgetragen. Schaut also im Prinzip nach einem Dreikampf um den zweiten fixen und den Aufstiegsrelegationsplatz aus. Hochspannung garantiert – und ligaportal.at hat heute einen wichtigen Kicker von Meiningen vor dem Mikro - René Simon. Er macht kein Geheimnis aus der Marschrichtung seiner Elf – Ziel ist der Aufstieg.

 

Karrierestart in Mäder

René Simon: „Ich bin sechsundzwanzig Jahre alt und spiele seit Juli 2014 beim SK Meiningen. Begonnen zu kicken habe ich beim FC Mäder – von 2001 bis 2014 – bevor ich nach Meiningen ging.

Ziele der Mannschaft für das Frühjahr 2020: Aufstieg

Titelfavorit in der eigenen Liga: FC Hörbranz

Wer wird österreichischer Meister? RB Salzburg

Wie weit kommen der LASK und RB Salzburg in der Europa-League? LASK: Achtelfinale, für Salzburg hat es sich ja bereits erledigt. Die Österreichische Nationalmannschaft übersteht die Gruppenphase, scheidet aber danach aus.

Persönliche Ziele für das Frühjahr 2020: Nachdem ich das letzte halbe Jahr mit einigen Rückschlägen (Leistenprobleme und Bänderriss) zu kämpfen hatte, will ich vor allem verletzungsfrei bleiben und wieder zu alter Stärke zurückfinden.

Vorbild als Fußballer: Kylian Mbappe

Persönliche Ziele für die Zukunft: Das Leben genießen!

Sonstige Hobbies außer Fußball: Wandern, Skifahren

Foto: Klaus Waibel / Quelle: skmeiningen.at

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten