Sulzberg ist auf der Suche nach einem Stürmer!

Auch die Mannschaften der Landesliga warten auf die Mitte April angekündigten Lockerungen der Corona-Maßnahmen im Mai, obwohl natürlich noch fast alle Details komplett unsicher sind. Nur der FC Sport Haschko Sulzberg und die FC Mohren Dornbirn Juniors haben alle zwölf Spiele im Herbst absolviert, alle anderen Teams haben ein oder zwei Spiele nachzutragen. Für den Trainer von Sulzberg, Michael Fink, wären Aufsteiger nach einer komplett gespielten Hinrunde absolut okay, Absteiger sollte es aber keine geben.

 

Zoom-Training macht die Spieler nur müde

Michael Fink, Trainer FC Sport Haschko Sulzberg: „In Richtung Training haben wir uns dazu entschlossen den Spielern selbst die Verantwortung zu geben sich fit zu halten. Meiner Meinung nach macht ein Zoom-Training online die Spieler nur müde. Deswegen ist jedem freigestellt wie er nach unseren Plänen trainiert und wie er sich fit hält. Fußball ist ja unser schönstes Hobby und deswegen denke ich auch, dass dieser Umgang mit der aktuellen Situation der beste Weg ist. Lauftraining ist ja im Prinzip der einzige Weg um sich doch einigermaßen körperlich fit zu halten.

Kaderänderungen

Michael Fink: „Sehr erfreulich ist, das jetzt Mitte April bereits feststeht, dass mindestens 90% unseres Kaders auch für die kommende Saison unverändert bleibt. Wir suchen allerdings eine Offensivkraft, in diese Richtung möchten wir unseren Kader noch ergänzen. Die Mischung in unserem Kader passt perfekt, es ist uns gelungen viele junge Spieler an die Kampfmannschaft heran zu führen, das wird auch weiter unsere Philosophie sein. Unser Verein ist sehr gut geführt, das zu normalen Zeiten tolle Vereinsleben leidet natürlich wie überall an den derzeitigen Corona-Einschränkungen.“

Aufsteiger – Absteiger

Michael Fink: „Natürlich kann ich angesichts der Spekulationen über eine Wertung der aktuellen Meisterschaft die Standpunkte verstehen. Sollte die Hinrunde noch beendet werden können, würde ich den Mannschaften ganz oben in der Tabelle natürlich den Aufstieg gönnen. Abseiger darf es aber aus meiner Sicht keine geben – das wäre absolut nicht fair, da es in keinem Fall eine reguläre Saison gewesen ist.“

 

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?