Sulzberg nach Sieg in Göfis Aufsteiger der Runde

Drei Plätze konnte der Fliesen Heim FC Sulzberg in der zweiten Rückrunde der Landesliga in der Tabelle gut machen. Ein knapper 1:0 Erfolg beim IPA SC Göfis. Überschattet wurde das Spiel von einer schweren Verletzung von Roman Hurka – die Redaktion von Ligaportal.at Vorarlberg schließt sich den Genesungswünschen an. Obmann Markus Kern schildert unseren Lesern die neunzig Minuten in Göfis.

 

Torlose erste Hälfte

Markus Kern, Obmann Fliesen Heim FC Sulzberg: „Trainer Joachim Baur vertraute auf dieselbe Startelf wie eine Woche zuvor in Feldkirch. Unsere Jungs gingen von Anfang an hochkonzentriert ans Werk. In der Defensive gewohnt sicher und konsequent, nach vorne versuchte man durch schnelle Vorstöße den Gegner unter Druck zu setzen. Zählbares sprang allerdings in Halbzeit Eins nicht dabei heraus, es waren die Hausherren die zu den klareren Chancen kamen. Diese wurden allerdings von unserem sehr gut aufgelegten Goalie Michi Feurle zunichte gemacht. So ging es in einer ausgeglichenen Partie mit einem 0:0 in die Halbzeitpause.

Kopf hoch, Roman!

Markus Kern: „Anfang zweite Hälfte dann ein bitterer Moment für unsere Farben. Nach einem Luftkampf blieb Roman Hurka benommen auf dem Rasen liegen und musste ausgewechselt werden. Am Abend dann die schlimme Diagnose, Bruch des Kiefers und der Augenhöhle, Roman wird bereits am Montag in Feldkirch operiert. Wir wünschen auf diesem Wege alles Gute und eine schnelle Genesung, Kopf hoch Roman! Aber zurück zum Spiel. Die Partie blieb auch in Hälfte zwei völlig offen, wobei unsere Mannschaft jetzt die größeren Chancen auf den "Lucky Punch" hatte. Es dauerte bis zur 84. Minute ehe die Partie entschieden wurde. Der eingewechselte Fabian Giselbrecht spielte einen feinen Ball in die Schnittstelle der Göfner Innenverteidigung, Stefan Eienbach enteilte seinem Bewacher und legte quer auf Goalgetter Alex Fink, der nur noch einzuschieben brauchte. Der Jubel bei den zahlreich mitgereisten Sulzberger Fans war groß. Unsere Jungs brachten diese Führung über die restliche Zeit und nach gut neunzig Minuten pfiff der hervorragend leitende Schiedsrichter Brunner die Partie ab. Großes Kompliment an die Mannschaft für eine kämpferisch und leidenschaftlich geführte Partie. Mit Blick auf die Tabelle und die kommenden Spiele war dieser Dreier eminent wichtig.“

Ausblick

Markus Kern: „Am kommenden Samstag ist der Tabellendritte FC Schruns zu Gast beim ersten Heimspiel im Frühjahr im Alpenstadion und eine Woche später geht es zum Tabellenführer nach Schwarzach. Mit Sicherheit ein schweres Programm, welches wir zu absolvieren haben. Allerdings wird uns durch die bisher gezeigten Leistungen im Frühling nicht Bange vor diesen bevorstehenden Aufgaben!“  

 

NEU AUF LIGAPORTAL.AT Vorarlberg: Sponsern Sie Heimspiele Ihrer Lieblingself!

NEU auf Ligaportal.at Vorarlberg: Der Fansektor - Sie waren bei einem dramatischen Spiel in Vorarlberg live dabei? Dann schildern sie bitte der Redaktion ihre Eindrücke - einfach eine E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! senden - Danke!

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten