Göfis siegt in Meiningen und Sulzberg in Frastanz [Video]

Der Kampf um die Top-5 Plätze in der Landesliga ist in Runde 25 noch heißer geworden. Lustenau steuert nach dem Sieg im Spitzenspiel gegen Schruns sicher dem Titel entgegen, dahinter aber sieben Mannschaften, die nur acht Punkte trennen. Sehr wichtig im Kampf um die Top-5 Plätze das 2:0 von Göfis in Meiningen. Fliesen Heim FC Sulzberg hat im unteren Tabellendrittel das Spiel in Frastanz mit 2:1 gewonnen.

 

Doppelpack von Patrick Eller für Sulzberg in Frastanz

Michael Fink, Trainer Fliesen Heim FC Sulzberg: „Zu Beginn waren die Hausherren überlegen und hatten auch die besseren Chancen und gingen dann auch verdient in Führung. In der 26. Minute traf Igor Marjanovic zum 1:0. Ab der 35. Minute kamen wir dann besser ins Spiel und konnten mit zwei gut herausgespielten Toren das Spiel noch vor der Pause drehen. Beide Treffer wurden von Patrick Eller erzielt. Die zweite Halbzeit war dann nur noch ein hin und her ohne das ein Team wirklich die Oberhand hatte!“

 

Beste Spieler: Patrick Eller (ST), David Heidegger (IV), Michael Feuerle (Tor)

Göfis gewinnt Sechs-Punkte Partie gegen Meiningen

Extrem wichtige Partie für beide Mannschaften an der unteren Pforte der Top-5 – Göfis setzt sich in Meiningen 2:0 durch!

 

Enes Cavkic, Trainer SK Meiningen: „Eine total unnötige Niederlage, da meine Mannschaft über 75 Minuten das Spiel kontrolliert hatte. Leider haben vergessen, dass beim Fußballspiel die Tore zählen. Die hat aber Göfis geschossen – in der 71. Minute durch Ariel Germiniani und sieben Minuten später Philip Fröwis. Somit haben wir 0:2 verloren.“

 

Tor SC Göfis 71

Mehr Videos von IPA SC Göfis

Die Lage im Kampf um einen Top-5 Platz

Einen extrem wichtigen Dreier hat Göfis in Meiningen gemacht - das 2:0 verschafft Göfis – mit einem Spiel weniger als die direkten Konkurrenten – eine sehr gute Ausgangsposition für das Finish im Kampf um einen Platz in der Vorarlbergliga. Bitter hingegen die Heimniederlage von Meiningen gegen Göfis – zwei Punkte auf die neue Nummer fünf Bezau (2:0 in Koblach) sind aber sicher noch gut zu machen. Hard erleidet gegen Altenstadt einen heftigen Rückschlag – 0:3 im Heimspiel – aber immer noch sechs Punkte Puffer auf den ersten Nichtaufstiegsplatz. Für Schruns könnte es noch eng werden – vier Punkte Puffer. Ludesch und Kennelbach sind noch nicht aus dem Rennen – sie müssten aber drei bzw. vier Punkte in den letzten Runden gut machen. Fünf Runden stehen noch aus und bereits in der kommenden Runde gibt es ganz entscheidende direkte Duelle für vier Teams. Schruns empfängt am 18. Mai 2019 um 17 Uhr Meiningen und zur selben Zeit ist Ludesch in Kennelbach zu Gast.

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten