Vereinsbetreuer werden

Top-Quartett in der Landesliga und der SK Meiningen ist nach Sieg gegen Koblach mit dabei!

Nach zwei Runden der Landesliga könnten es nur mehr zwei Teams schaffen mit weißer Weste dazustehen – Sulzberg und Hörbranz, die am 30.8.20 um 17 Uhr direkt aufeinandertreffen. Alle anderen Teams haben schon zwei Spiele absolviert und Punkte abgeben müssen. So führt nun ein Quartett mit je vier Zählern die Tabelle an. Der SK Meiningen hatte beim 4:1 gegen den Peter Dach FC Koblach keine Probleme den Dreier einzufahren.

 

Meiningen mit sehenswerten Treffern gegen Koblach

Enes Cavkic, Trainer SK Meiningen: „Der Sieg gegen den FC Koblach geht auch in dieser Höhe total in Ordnung. Die junge Koblacher Truppe konnte nur in der ersten Halbzeit mithalten. In der wweiten Halbzeit war meine Mannschaft im Zweikampfverhalten und im Spielwitz richtig gut drauf. Das erste Tor erzielte Adrian Hagen mit einem Schuss aus zwanzig Meter Entfernung in der neunten Minute. Mathias Pointner macht, nach einer Einwurf und Vorlage durch Martin Hofer, den zweiten Treffer kurz nach Wiederanpfiff in Hälfte zwei. Drittes Tor erzielt Adrian Kessler mit einem hervorragenden Schuss, denke so über sechzig Meter, in Minute 76. Der Koblacher Torwart war ein bisschen zu weit weg vor dem Tor. Und das vierte Tor erzielte Fabian Franz nach einer sehr guten Aktion über mehrere Stationen und Vorlage von Adrian Hagen. Die Gäste konnten konnten zwei Minuten vor dem Schlusspfiff das 1:4 durch Raphael Martin erzielen.“

Beste Spieler SK Meiningen: Adrian Kessler (MF) und Verteidiger Mario Mathis.

Drei Teams noch ohne Punkte

Nach zwei Runden müssen noch drei Teams auf die ersten Punkte warten – Brederis sogar sicher nich eine Woche länger, denn am kommenden Wochenende ist Brederis in Runde drei spielfrei. Hittisau könnte zuhause der erste Punkt gegen Schlins gelingen, ebenso Kennelbach gegen Meiningen. Meiningen gehört zum Top-4 Quartett an der Tabellenspitze. Die Tabelle wird von Sulz angeführt, die allerdings zuletzt im Spitzenspiel gegen Schlins nur ein 1:1 holen konnte. Altenstadt hat mit einem 2:1 bei den FC Dornbirn Amateuren zur Tabellenspitze aufgeschlossen.