Vereinsbetreuer werden

Sulz verteidigt mit Sieg gegen Frastanz Tabellenführung

Leider war es am verregneten, vergangenem Wochenende die Ausnahme – eine Liga, in der alle Spiele programmgemäß ausgetragen werden konnten. In der Landesliga ist es gelungen und der FC Renault Malin Sulz schafft es auch die Tabellenführung zu verteidigen. Ein klares 4:1 gegen SV Brauerei Frastanz, Hörbranz ist allerdings nach Verlustpunkten die Nummer eins und steht noch mit weißer Weste da. 

 

Plan von Sulz geht auf!

Marco Bickel, Trainer FC Renault Malin Sulz: „Unser Plan für diese Partie war es lange Bälle der Gäste zu verhindern und das war dann auch das Erfolgsrezept für den doch klaren Sieg. Wir haben zudem erfolgreich sehr früh gestört und uns ist auch ein Doppelschlag ziemlich früh in der Partie gelungen. Das Kurzpassspiel hat sehr gut funktioniert und so gingen wir in der 20. Minute durch Kevin Rederer und zwei Minuten später durch Thomas Hatzer mit 2:0 in Führung. Diesen Vorsprung haben wir dann auch in die Pause mitgenommen. Die endgültige Entscheidung war dann eigentlich das 3:0 – abermals durch Thomas Hatzer – in der 64. Minute. Der vierte Treffer nach einem Freistoß erzielt per Kopf von Christoph Haller. In der Nachspielzeit noch der Ehrentreffer der Gäste durch David Stigger. Ein absolut verdienter Erfolg für mein Team!“

Beste Spieler FC Renault Malin Sulz: Kevin Rederer (6er), Christoph Haller (IV), Marc-Andre Pohl, Andreas Luif

Hörbranz einzige Mannschaft mit weißer Weste

Hörbranz hat in Sulzberg das zweite Spiel der laufenden Meisterschaft ausgetragen und mit 4:1 gewonnen. Platz drei in der Tabelle, Platz eins nach Verlustpunkten. Hinter Leader Sulz konnte sich Altenstadt auf Position zwei nach oben schieben – ein knappes 1:0 gegen Hatlerdorf. Auch für die Dornbirn Juniors geht es nacho oben auf Platz vier – ein 4:2 Erfolg in Koblach. Meiningen spielt in Kennelbach 1:1 und verliert in der Tabelle drei Plätze – von zwei auf fünf. Am kommenden Samstag, dem 5.9.20, das Schlager zwischen Meiningen und Sulz – Ankick 17 Uhr.