Vereinsbetreuer werden

Frastanz dreht 0:2 in Sulz

FC Sulz
SV Frastanz

Im Spiel von FC Renault Malin Sulz gegen SV Brauerei Frastanz gab es Tore am laufenden Band. Am Ende stand es 3:2 zugunsten der Gäste. In einem Spiel zweier formal gleich starker Gegner machte am Ende lediglich ein Tor den Unterschied aus. Auf fremdem Terrain hatte FC Sulz das Hinspiel für sich entschieden und einen 1:0-Sieg geholt.

Für das erste Tor sorgte Mario Lescher. In der 32. Minute traf der Spieler der Gastgeber ins Schwarze. Zur Pause behielt FC Renault Malin Sulz die Nase knapp vorn. Kevin Rederer erhöhte den Vorsprung von FC Sulz nach 79 Minuten auf 2:0. David Stigger schlug doppelt zu und glich damit für SV Frastanz aus (81./84.). Zum spielentscheidenden Akteur avancierte Rochus Schallert, der mit seinem Treffer in der 86. Minute die späte Führung von Frastanz sicherstellte. FC Renault Malin Sulz war bereits auf der Siegerstraße, geriet im Verlauf jedoch ins Straucheln und stand am Ende mit leeren Händen da.

FC Sulz hat 34 Zähler auf dem Konto und steht auf Rang vier. FC Renault Malin Sulz baut die Mini-Serie von zwei Siegen nicht aus.

Mit drei Punkten im Gepäck schob sich SV Brauerei Frastanz in der Tabelle nach vorne und belegt jetzt den neunten Tabellenplatz. Sieben Spiele ist es her, dass SV Frastanz zuletzt eine Niederlage kassierte.

Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher neun Siege ein.

Vor heimischem Publikum trifft FC Sulz am nächsten Samstag auf Fliesen Jams FC Riefensberg, während Frastanz am selben Tag TSV Altenstadt in Empfang nimmt.

Landesliga: FC Renault Malin Sulz – SV Brauerei Frastanz, 2:3 (1:0)

  • 86
    Rochus Schallert 2:3
  • 84
    David Stigger 2:2
  • 81
    David Stigger 2:1
  • 79
    Kevin Rederer 2:0
  • 32
    Mario Lescher 1:0